Darksun - The Dark Side

Artikel-Bild
VÖ: 28.09.2007
Bandinfo: Darksun
Genre: Progressive Power Metal
Label: Metal Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die Spanier verbindet die Liebe zum symphonisch bombastisch angehauchten Power Metal. Diese Truppe verschmilzt ihre Musik mit sehr viel klassischen Elementen, was aber nicht heißen soll, das die Härte zu kurz kommt. „The Dark Ride“ ist immerhin schon das 3 Album der Band aber es ist das erste das nicht in ihrer Muttersprache aufgenommen wurde.

Es ist schon sehr bedauerlich, daß die ganzen deutschen Metalblätter alle sogenannten großen Bands, auch wenn sie durchschnittliche Scheiben veröffentlichen, in den Himmel loben, und die kleinen dabei auf der Strecke bleiben. Wenn man sich die Benotungen von einigen Nachwuchsbands ansieht, dann ist das schon zum Kotzen. Die kleineren Combos haben, absolut keine Chance sich zwischen den Großen zu etablieren, weil die Kritiker schon dafür sorgen, und sie dementsprechend unterbenoten. Was das mit DARKSUN zu tut hat, ist leicht erklärt. Die Spanier legen uns ein tolles neues Album vor, bei denen Parallelen zu KAMELOT, RHAPSODY und Konsorten nicht zu überhören sind. Nur bin ich mir sicher dass dieses kleine aber feine symphonische Power-Metal Werk wieder gnadenlos baden gehen wird. Eigentlich schade, denn auf "The Dark Side“ befinden sich einige klasse Songs. Hört euch Songs wie den in 3 Teile aufgeteilten Song „Elegy“ aber auch das knüppelharte und speedige „Prisoner of Fate“ bei dem Peavy von RAGE dem Song mit seiner ausdrucksvollen Stimme seinen Stempel aufdrückt an. Um es auf den Punkt zu bringen, DARKSUN, die in Spanien mit dem Album „El Lado Oscuro“ schon eines der Topalben des Jahres 2005 ablieferten, können mit einer guten Promotion (von der ich mal ausgehe), wieder eine Stufe auf ihrer Karriereleiter höher steigen.

Fans, bei denen die Musik, Bombastisch, symphonisch und mit einem leichten progressiven Touch versehen sein muss, werden die Spanier gleich in ihr Nachtgebet einschließen können. Gebt dieser talentierten Truppe eine Chance und checkt die Scheibe einfach mal an. Vielleicht gibt es ja noch Metal Fans, die den Untergrund noch unterstützen. Auf alle Fälle ein sehr starkes Teil und deshalb absolut empfehlenswert .



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: manfred (25.09.2007)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE