Road to Ruin - RIIR

Artikel-Bild
VÖ: 26.10.2007
Bandinfo: Road to Ruin
Genre: Hard Rock
Label: Metal Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Eine positive Überraschung kommt diesmal aus Schweden. Bei der Zusammensetzung der Band, könnte man schon fast von einer Allstarband sprechen. Lars Chriss der auch noch bei den Metallern von Lions´s Share in die Seiten haut, oder Ex Skintrade und Jagged Edge Sänger Matti Alfonzetti werden von diversen Scenengrößen unterstützt und das wiederum verleiht dieser Scheibe den richtigen Kick.

Die charismatischen Songs pendeln stilistisch zwischen 80iger Hardrock der Marke Rainbow, Deep Purple ,Thin Lizzy und Hammond Orgel unterlegte 70iger Rockmusik. Was diese Jungs auszeichnet, ist das sie mit einer immensen Frische ans Werk gehen und die Songs dadurch nie altbacken oder langweilig klingen. Anspieltest gibt’s auf dieser Scheibe genügend. Beispiele für eine erstklassige Veröffentlichung sind „Walk the Line „ein Track, der auf jedem Album der oben beschriebenen Bands vertreten sein könnte. Aber auch der sehr an Whitesnake angelehnte und bluesige Song „Thorn in my Side“, wird alle Junggebliebenen Hardrocker überzeugen.

Herausheben sollte man noch Sänger Matti Alfonzetti der stimmlich wie ein Bastard aus Dougie White, David Coverdale oder auch Paul Rodgers klingt und sehr viel zum Gelingen dieser herausragende Scheibe beigetragen hat.

Qualitätsbewusste Rockmusikfans, die ihrer Musikrichtung immer treu geblieben sind, und sich nie um einen Trend kümmerten, werden mit Road to Ruin bestens bedient. Schwächen sucht man hier vergebens. Ok, den Preis für die innovativste band, werden Road to Ruin mit ihren Erstling nicht bekommen, denn manche Parts kommen einen ein wenig bekannt vor. Aber Scheiss drauf, wichtig ist, dass es richtig wummst und die Musik richtig Spaß macht. Und darauf kommt es doch an.

Also Leute holt eure Lederkutten und Bierkisten aus dem Schrank, sattelt die Hühner, oder waren es die Bikes und ab geht’s. Den Soundtrack für euren Trip gibt’s von Road to Ruin. Daumen nach oben. Unbedingt Antesten.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: manfred (06.12.2007)

WERBUNG: Mayhem – Daemon
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE