Northern Kings - Reborn

Artikel-Bild
VÖ: 07.12.2007
Bandinfo: Northern Kings
Genre: Melodic Metal
Label: Warner Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

Für Finnische Bands aus dem Metal Bereich war das Jahr 2007 auf alle Fälle ein recht gutes, denn neben Nightwish, Him veröffentlichten auch Sonata Arctica grandiose Alben. Aber Hallo? Hier bannt sich die nächste Sensation aus dem hohen Norden an.

Wenn ich mich so zurückerinnere, gab es selten Coveralben, die mich restlos überzeugen konnten. Zu viele und vor allem überflüssige CDs übersäten den Markt. Vor Jahren wurde schon fast jeder von jedem gecovert und ich wartete nur mehr, bis die Teletubbies Slayer oder Fred Feuerstein, AC/DC covern würden. Naja Spaß beiseite, den jetzt ist es einer Band gelungen, das innovativste Coveralben der letzten Jahre zu veröffentlichen. Ok, es ist natürlich nichts neues alte 80iger Hits im neuen Soundgewand zu veröffentlichen, nur bei den Northern Kings, bei denen Marco Hietala von Nightwish ,JP Leppäluoto von Charon und Tony Kakko von Sonata Arctica mitwirken, klingt das Endergebnis komplett anders. Schon der Opener „Don`t stop Believin´" von den Göttern JOURNEY wurde in ein symphonisches, speediges Metalgewand gesteckt und klingt gleich überragend. „We dont need another Hero“ von Tina Turner klingt ein wenig wie eine HIM Nummer mit reichlich Bombast unterlegt. Und so geht es die ganze Zeit weiter, „Hello" von Lionel Richie, kommt unglaublich hardrocklastig, zugleich melodisch und erfrischend aus den Boxen und man muss vor dieser Band den Hut ziehen. „I just Died in your arms tonight“, von CUTTING CREW fällt ein wenig aus dem Rahmen, denn meiner Meinung nach passt die mörderdepressive Grundstimmung, die diesem Songs einverleibt wurde, nicht zu diesem Song. Die Krönung des ganzen ist die letzte Nummer nämlich „Brothers in Arms“ von DIRE STRAITS.

Ein langes Intro, das wegen seiner Orchesterparts, ein wenig an Filmehighlights wie Fluch der Karibik oder Gladiator erinnert entwickelt sich zu einem unsterblichen Metalsong ,bei dem das ein oder andere Mal Gänsehaut angesagt ist. Hier sind ausnahmslos Klasse Musiker am Werk (das wissen wir eh schon alle), die ihren Helden der 80iger auf ihre Art die Ehre erweisen.

Ein wunderbares Album, das einem mit sehr viel Wehmut an die glorreichen 80iger Jahren zurückerinnert , aber solange es so erstklassige Bands wie Northern Kings gibt, wird der Spirit der 80iger immer weiterleben.
Jungs ich liebe euch, danke für dieses Juwel.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: manfred (16.11.2007)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE