Black Crucifixion - Promethean Gift

Artikel-Bild
VÖ: 00.12.2007
Bandinfo: Black Crucifixion
Genre: Dark Metal
Label: Soulseller Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

Stolze 15 Jahre hat das Original von „Promethean Shores“ nun schon auf dem Buckel… wie, ihr kennt das Album nicht? Keine Sorge, ich bis dato auch nicht. Ob wir da was verpasst haben?

Nun denn, Soulseller Records fanden diese Tatsache wohl erschreckend und werfen diesen Finsterbatzen mit neuem Look und Extras wieder auf den eh ziemlich überschaubaren Markt und strecken so die ursprüngliche Mini auf eine knappe Albumlänge.

Name und Artwork lassen eher eine Highspeed-Anti-Jesus-Orgie erwarten, aber schon nach den ersten (Klavier)Takten strömt eine eher doomig-dunkle Atmosphäre in den Raum. Klarer Sprechgesang und simples Riffing bieten dem Titeltrack das Fundament wo sich auch uralte Samael, Unholy oder Celtic Frost niedergelassen haben. Zäh und schwerfällig schreiten Black Crucifixion voran, erzeugen aber eher gähnende Langeweile denn „Unholy Darkness“!

Track 2 & 4 folgen dem selben Strickmuster - verschrobene Dark/Black-Metalstücke mit unterschwelligem Keyboardeinsatz plus gewöhnungsbedürftigem Cleangesang … weder Fisch noch Fleisch. Passieren tut in den Kompositionen meist zuwenig um aufhorchen zu lassen …„Journey into Myself“ besteht dazu rein aus Geklimper und beschwörerischem Gesang. Ob das zum Kult reicht(e)? Keine Ahnung, aber ich tippe mal dass nur die wenigsten diesen 4-Tracker (noch) im heimischen Schrank stehen haben dürften.

Das Extramaterial ist dann eher als Füllmaterial anzusehen – zu dem unveröffentlichtem 96er-Stück (das noch eine Stückchen spartanischer & ruhiger daherkommt als als der Rest ) gibt’s noch 2 soundmässig katastrophale Demokompositionen (die man sich max. zweimal geben kann) und eine uralte Livenummer. Wer´s braucht … für einen halbwegs akzeptablen Song („Flowing Downwards“) würd ich keine 10€ oder mehr auslegen. Underground hin oder Kult her.



Ohne Bewertung
Autor: PMH (18.01.2008)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE