Fatal Smile - World Domination

Artikel-Bild
VÖ: 15.02.2008
Bandinfo: Fatal Smile
Genre: Melodic Metal
Label: Locomotive Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Nach zwei Alben („Beyond Reality“ 2002 und "Neo Natural Freaks" 2006) hat es ordentilch gerumpelt im Bandkarton der Schweden. Mastermind Yuksel hat kurzerhand seine komplette Hintermannschaft vor die Tür gesetzt und läutet mit komplett erneuertem Line-Up die dritte Runde des „fatalen Lächelns“ ein. In ihrer Heimat sind FATAL SMILE ja eine richtig dicke Nummer, obere Chartplatzierungen inbegriffen, dem Mitteleuropäer erschloss sich dies bis jetzt zwar noch nicht in diesem Ausmaß, aber was nicht ist kann ja noch werden, oder so…

… und fast könnte man meinen „Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer“ – mag sein, aber als optimistischer Vorbote taugt sie allemal. Dieser „Vorbote“ auf „World Domination“ nennt sich „No Tomorrow“ ist absolut atypisch für den Sound der Schweden, kriecht er doch über fünf Minuten lang zäh und bedrohlich aus den Boxen, atmet tief und fest den good old SABBATH Spirit und kokettiert gen Ende sogar ein wenig mit BLACK LABEL SOCIETY Coolness. Klasse Song, aber – wie erwähnt – nicht unbedingt aussagekräftig für das restliche Material. Optisch sollte sich der geneigte Hörer auch nicht von den Promofotos der Band verleiten lassen, suggeriert man hier doch deutliches Glam Feeling, der Sound von FATAL SMILE tendiert jedoch auf „World Domination“ eher in die harte, melodische Metalrichtung. Ein absoluter Glücksgriff gelang Bandleader Yuksel sicher mit seinem neuen Vokalisten Blade, der mit rauchig dunkler Stimme und opulenter Power in den Stimmbändern rundum zu überzeugen weiß.

Die prophezeite Weltherrschaft werden die Schweden mit ihrem dritten Longplayer zwar nicht umsetzen können, aber um die schwedische Meisterschaft mitzuspielen ist ja auch ganz verlockend – Melo Metal Freaks, die das Nicht Vorhandensein einer Schmuseballade verschmerzen können und sich nicht daran stören, dass die zweite Hälfte des Albums qualitäsmäßig leichte Einbussen offeriert, dürfen sich gerne über MySpace.com Gehör verschaffen. Lohnt sich schon, auch weil Produzenten Legende Michael Wagner für einen astreinen Soundteppich gesorgt hat.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Reini (16.02.2008)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE