Extreme - Saudades de Rock

Artikel-Bild
VÖ: 01.08.2008
Bandinfo: Extreme
Genre: Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die Flut an Reunions nimmt einfach keine Ende, und so taucht mit EXTREME auch schon die nächste beinahe vergessene Band, nach über einem Jahrzehnt wieder aus der Versenkung auf. Nachdem diesmal auch Ausnahmegitarrist Nuno Bettencourt wieder mit dabei ist, und Gary Cherones kurzes Gastspiel als Sänger bei VAN HALEN ohnehin schon eine Ewigkeit zurück liegt, kann man bis auf den Schlagzeuger sogar wieder in der Originalbesetzung auflaufen. In der Vergangenheit haben sie ja immer recht unterschiedliche Alben abgeliefert, deren Spektrum vom funkigen Hardrock inklusive dem Welthit „More than Words“ („Pornograffiti“), über einen fast schon progressiven Geniestreich („III“) bis hin zur unnötigen Grunge Kopie („Waiting for the Punchline“) gereicht hat.

„Saudades de Rock“ offenbart allerdings keine völlig neue Seite der Band, sondern wirft vielmehr alles Vorhergegangene in einen großen Topf und fügt noch ein paar neuere Einflüsse hinzu. Der Opener „Star“ ist ein geradezu typischer EXTREME Rocker, der einen zeitlosen aber auch etwas biederen Start hinlegt. Beim folgenden „Comfortley Dumb“ erinnert der mehrstimmige Refrain mehr als deutlich an KING`S X, bei „Learn to Love“ und „Sunrise“ klingt Gary Cherone fast wie Chris Cornell, und die Pianoballaden „Ghost“ und „Peace“ könnten auch von COLDPLAY stammen. Mit „Take us alive“ taucht dazwischen mal eine Country Nummer auf, und am Ende gibt es als Bonus noch eine 23 Jahre alte Demoaufnahme von „Americocaine“.

Abwechslung wird auf ihrem Comebackalbum also groß geschrieben, doch leider bleibt dabei die eigene Note etwas auf der Strecke. Zwar sind sie immer noch als EXTREME erkennbar, nur haben sie es mit dem Verarbeiten ihrer Einflüsse diesmal leicht übertrieben. Man hat schon deutlich schlechtere Comebacks erlebt, aber ob es sich für diese Zitatensammlung ausgezahlt hat nochmals zusammenzukommen bleibt fraglich.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: bender (12.09.2008)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE