Poisonblack - A Dead Heavy Day

Artikel-Bild
VÖ: 01.09.2008
Bandinfo: Poisonblack
Genre: Dark Metal
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Auf ihrem dritten Album „A Dead Heavy Day” verabschieden sich POISONBLACK weitgehend von ihrer melancholischen Seite und schlagen nun deutlich härtere Töne an. Nach dem hervorragenden Vorgänger „Lust Stained Despair“ ein etwas gewagter Schritt, der sicher nicht allerorts für Begeisterung sorgen wird.

Schon beim ersten Song „Diane“ fällt der rauere Gesang von Ville irritierend auf, der nicht wirklich überzeugen kann und deutlich an Vielschichtigkeit eingebüßt hat. Während in der ersten Albumhälfte noch einige mitreißenden Melodien auftauchen, verfällt das Album in der zweiten Hälfte immer mehr in triste Beliebigkeit. „Bear the Cross“ ist die einzige Nummer die an alte Qualitäten anknüpfen kann, während der Rest einfach nur unspektakulär am Hörer vorüberzieht. Selbst die Ballade „X“ kann keinesfalls Gänsehaut erzeugen, sondern bleibt völlig lahm und ist dabei auch noch viel zu lange geraten.

Für Goth-Metal Fans ist „A Dead Heavy Day” also nur noch bedingt genießbar, da es dem Album einfach an der nötigen Atmosphäre fehlt. Aber auch als reine Rockscheibe funktioniert die Platte nicht wirklich, weil sie über weite Strecken zu belanglos und unaufgeregt bleibt. Leider haben POISONBLACK den falschen Weg eingeschlagen indem sie sich von ihren wahren Stärken verabschiedet haben, aber hoffentlich bleibt dies ein einmaliger Ausrutscher und das nächste Mal servieren sie uns wieder einen Kracher wie „Lust Stained Despair“.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: bender (12.09.2008)

WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE