Don Caballero - Punkgasm

Artikel-Bild
VÖ: 25.08.2008
Bandinfo: Don Caballero
Genre: Post-Rock
Label: Relapse Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Instrumentaler Math-Rock ist eine Musikrichtung mit der man nur eine überschaubare Zahl musikbegeisterter Sonderlinge erreichen kann, weshalb man es Damon Che, dem Schlagzeuger und letztem Urmitglied von DON CABALLERO hoch anrechnen muss, dass er diesen Weg trotz zwischenzeitlicher Bandauflösung seit 17 Jahren recht konsequent weiterverfolgt. Dennoch wagt er auf „Punkgasm“ erstmals den Schritt Nummern mit Gesang einzusetzen, auch wenn einige Puristen damit wohl wenig Freude haben werden.

Der überlange Opener „Loudest Shop Vac in the World“ bietet einen leicht noisigen und gewohnt verspielten Einstand, der dank des interessanten Aufbaus niemals langweilig wird. Danach verlieren sich DON CABALLERO ein wenig in ihren verworrenen Songaufbauten, und es fehlt an wirklich markanten und Aufsehen erregenden Momenten. Ausgerechnet die Stücke mit Gesang können dann das Ruder jedoch wieder herumreißen, und so entwickeln sich „Celestial Dusty Groove“ und das verträumte „Why is the Couch always wet?“ zu den eigentlichen Höhepunkten des Albums. Bei „Dirty Looks“ erinnert die Stimme an die völlig unterbewerteten LONG FIN KILLIE, und das wiederum instrumentale „Slaughbaughs`ought not own Dog Data“ hätte schon alleine vom Titel her perfekt auf eine Platte von PRIMUS gepasst.

Ohne die Gesangsstücke wäre „Punkgasm“ vielleicht homogener geworden, aber insgesamt werten sie das Album doch deutlich auf, da DON CABALLERO mittlerweile nicht nur für Instrumentalfreaks interessant sein sollten. Ein wenig sitzt die Platte noch zwischen den Stühlen, aber es bleibt spannend welchen Weg die Band in Zukunft weiter verfolgen wird.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: bender (24.09.2008)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE