False Icons - God Complex

Artikel-Bild
VÖ: 21.11.2008
Bandinfo: False Icons
Genre: Industrial
Label: 13th Planet Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

FALSE ICONS nennt sich das Bandprojekt des Keyboarders John Bechdel, der bisher bei namhaften Industrial Größen wie KILLING JOKE, MINISTRY oder FEAR FACTORY an den Tasten ausgeholfen hat. Nachdem er jahrelang hauptsächlich als Befehlsempfänger tätig war, versucht er nun also seine eigenen kreativen Ideen umzusetzen.

Die musikalische Ausrichtung auf „God Complex“ unterscheidet sich dann allerdings kaum von den bereits erwähnten Gruppen, auch wenn Bachdel öfters tranceartige Klänge einstreut und etwas mehr Gruftdiskoeinflüsse verarbeitet. Die Atmosphäre und manche Klangstrukturen der Platte erinnern an das „Pandemonium“ Album von KILLING JOKE, nur dass hier alles deutlich harmloser und schaumgebremster erscheint. Überhaupt wollen die Songs nicht so wirklich in die Gänge kommen, was wohl auch auf den recht dumpfen Sound zurückzuführen ist. Dabei saß niemand geringerer als Al Jourgensen von MINISTRY persönlich hinter den Reglern, von dem man eigentlich ganz andere Produktion gewohnt ist. Mit dominanteren Gitarren und nach vorwärts treibenden Drumbeats hätte man noch einiges retten können, so plätschern die 11 Songs zwar recht gefällig, aber doch völlig unaufgeregt am Hörer vorbei.

Leider wirken die FALSE ICONS nur wie ein seichterer Abklatsch der ehemaligen Arbeitgeber von John Bechdel, weshalb sie höchstens für 90er Industrial Freaks interessant sein dürften. Zwar ist „God Complex“ kein wirklich schlechtes Album geworden, aber es zeigt auch nur zu deutlich auf, weshalb Bechdel bislang immer in der zweiten Reihe stehen musste.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: bender (17.11.2008)

WERBUNG: Bent Knee – You Know What They Mean
ANZEIGE
WERBUNG: HELLOWEEN - United Alive
ANZEIGE