Eldorado - En Busca de Eldorado

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2008
Bandinfo: Eldorado
Genre: Hard Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Spanien ist definitiv als „metallisches Entwicklungsland“ zu bezeichnen. Während fast jedes europäische Land zumindest über eine Handvoll - auch abseits der Landesgrenzen hinweg - bekannter Bands verfügt, scheint Spanien diesbezüglich sehr arm dran zu sein. Jeder Leser, der spontan fünf spanische Bands des Genres aufzählen kann, darf sich selbst „Experte“ nennen.
Im Bereich des Hard Rock sind die Iberer zumindest ein klein wenig stärker. Dementsprechend scheint es keineswegs überraschend zu sein, dass sich ELDORADO auf ebendiese Spielart konzentrieren.

Doch wie soll man als Jungband im klassischen Hard Rock bestehen können? Schließlich wurden die großen Klassiker ja bereits geschrieben. Also was tun?
Ganz einfach: Die Fremdzitate zumindest etwas in Grenzen halten und gute Songs schreiben!
Und dies funktioniert auf „En Busca de Eldorado“ ziemlich gut. Bereits der Opener „Abril“ lässt keine Fragen mehr offen: Dieser Midtempo Rocker wirkt gänzlich unoriginell, verfügt aber über all die wichtigen Elemente eines Hard Rock Songs. Der Refrain überzeugt, der Sänger weiß zu gefallen und die Instrumentalfraktion macht genau das, was man sich von einer Hard Rock Band erwartet.
Die Überraschungen bleiben auch in weiterer Folge aus. Da 7 von 8 Songs mit spanischen Lyrics versehen wurden, bleiben die Songs dennoch ein klein wenig ungewöhnlich. ELDORADO tun gut daran, ihre Landessprache zu verwenden, da deren Songmaterial sonst weniger zur Geltung kommen könnte. Einzig auf dem blues getränkten Stück “Mistreated“, auf dem WHITESNAKE grüßen lassen, greift man auf die englische Sprache zurück. Dies wirkt als gelungene Abwechslung, wenngleich der schleppendere Song vor allem vom wunderbaren Gitarrenspiel lebt.

Für ein Debüt klingt “En Busca de Eldorado“ erstaunlich reif, was vor allem am großen Geschick der Band liegt. ELDORADO verstehen es nämlich, starke Refrains zu schreiben, ohne in Pop Gefilde abzudriften. Zudem brillieren die Spanier mit starken Soli, die manches bereits mehrmals recycelte Riff vergessen lassen. Auch Sänger Jesus Trujillo agiert versiert und schafft es durchwegs, den Stücken seinen eigenen Stempel aufzudrücken, da er nicht zu jedem Zeitpunkt brav vor sich hin trällert, sondern auch mal Ecken und Kanten offenbart.
ELDORADO sind zwar noch am Anfang eines weiten Weges, doch können sie mit ihrem ersten Album überzeugen! Auch wenn „En Busca de Eldorado“ nicht mal die Spur eines kleinen Experiments beinhaltet, so wird der klassische, basische Hard Rock der Iberer den Fans des Genres großteils zusagen. „En Busca de Eldorado“ lässt auf eine hoffnungsvolle Zukunft der Band schließen!
Anspieltipps: „Abril“, „El Final“, “Dejame Decirte” und “En Busca de Eldorado”



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: El Greco (15.12.2008)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE