Lunatica - New Shores

Artikel-Bild
VÖ: 27.02.2009
Bandinfo: Lunatica
Genre: Symphonic Metal
Label: Napalm Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Auch wenn Symphonic Metal heutzutage schon viele Nachahmer findet, die ihr Handwerk nicht wirklich verstehen, tut es gut zu sehen, dass es noch Bands gibt, die richtig überzeugende Scheiben einspielen können. Genau das ist der Fall bei der neuen Platte der Schweizer von LUNATICA.

"New Shores" nennt sich das Teil und die darauf befindliche Mucke überzeugt von vorne bis hinten. Nachdem ich mich mit Fronterin Andrea unterhalten habe, überrascht mich die Tatsache noch viel mehr, dass die Mitglieder der Band nebenher noch voll berufstätig sind. Das gespielte Material klingt absolut nicht wie ein Urlaubsprojekt. Dieses Material macht den Genre-Kollegen alle Ehre!

Angefangen beim genialen Cover, über die druckvolle Produktion für die sich hauptsächlich Sascha Paeth verantwortlich zeichnet, bis zum überzeugenden Songwriting passt hier eigentlich fast alles. Andrea's Stimme thront über den Songs und verleiht ihnen das gewisse Etwas. Auch der Mix der verschiedenen Titel weiß zu gefallen. Da wechselt sich die traurige Halbballade ("Farewell My Love") mit dem druckvollen Metal-Stampfer ("The Chosen Ones") ab.

Songwriter und gleichzeitiger Bandchef Alex hat kompositorisch mal wieder tief in seine Trickkiste gegriffen. Auch der neue Gitarrist Marc hat sich hervorragend in die Band eingepasst. LUNATICA klingen authentisch, überzeugend, einfach toll. Seitdem ich die Promo-Scheibe bei mir zu Hause habe, läuft sie in meinem Player auf und ab.

Mehr kann ich zu "New Shores" nicht mehr sagen, obwohl ich glaube, dass meine Ausführungen reichen müssten, um den geneigten Fan zu überzeugen, zumindest einmal in die Scheibe reinzuhören. Innovativ sind die Schweizer zwar nicht, kopiert wird hier aber auch nichts. LUNATICA sind eigenständig unterwegs und "New Shores" zeigt wiederum eine eindeutige Weiterentwicklung zum Vorgänger. Alles da, alles drin. Bis auf ein, zwei Lückenfüller bietet die Schiebe alles, was ein Symphonic Metaller von seiner Musik erwartet. Viel Spaß mit dieser Band, von der wir hoffentlich noch viel hören werden...



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: mat (16.02.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: One Desire
ANZEIGE