Warganism - Centipede

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2008
Bandinfo: Warganism
Genre: Modern Metal
Label: Taine Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Man höre und staune, experimenteller Metal aus Rumänien! Die Jungs von WARGANISM machen es möglich. Ohne Rücksicht auf Verluste werfen die Rumänen den Hörern einen schwer verdaulichen Happen hartwurstiger Musik hin. Das obligatorische Double-Bass-Ich-kann-nichts-anderes-Gebolze bleibt uns dabei aber Gott sei Dank erspart, denn WARGANISM setzen ihren Fokus auf ganz andere Elemente.

Die Musik der Rumänen wirkt eher ruhig und getragen, obwohl die Vocals von Fronter Radu Iordache natürlich in feinster Growl-Manier vorgetragen werden. Der Opener "The Strangest Thing" legt gleich gehörig los und zeigt, wo der Metal-Hammer hängt. Auch die darauf folgenden Tracks verlieren nichts an Power und Druck und kommen mit einer wirklich überzeugenden Produktion daher. Manches Mal schleicht sich auch einmal ein ruhig gezupfter Akustik-Gitarren-Abschnitt hinein, um dann aber gleich wieder in ein elekronisches Gitarren-Gewitter zu münden. Die Abwechslung macht es aus!

Auch das Cover der Platte inklusive Aufmachung ist total gelungen und WARGANISM legen mit "Centipede" ein amtliches Debut-Album ab, das vor allem Fans von progressivem Material, die sich nicht von derben Growls abschrecken lassen, ansprechen wird. Die Scheibe ist ein netter Zwischendurch-Snack, den sich jeder Metal-Fan bedenkenlos einmal hinein ziehen kann. Den Innovations-Oscar gewinnen WARGANISM nicht gerade und trotzdem gehört "Centipede" zum deutlich besseren Durchschnitt in diesem Genre.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: mat (10.03.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE