Deep Purple - Stormbringer (35th Anniversary Edition)

Artikel-Bild
VÖ: 20.02.2009
Bandinfo: DEEP PURPLE
Genre: Hard Rock
Label: EMI Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

Na also! Allmählich wird die "Remasters" Reihe von DEEP PURPLE doch noch vollständig. Was mit der 25th Anniversary Edition ("In Rock", "Fireball", "Machine Head" und "Made In Japan") begann, später mit "Burn" einen weiteren Höhepunkt erfuhr, findet nun als 35th Anniversary Edition seine Fortsetzung. Und endlich ist das letzte große Album seiner Zeit dran: "Stormbringer", das Album das nicht nur nach dem magischen Schwert aus Michael Moorcocks Kreation benannt wurde. Gerüchte sprechen ja auch davon, daß der Platte ein kleines aber feines Heavyzine aus Österreich als Namensvorlage diente... vielleicht war es aber auch umgekehrt, wer kann das heute schon noch so genau beantworten...

Mit "Stormbringer" setzte die sogenannte Mk III Besetzung (Coverdale/Blackmore/Lord/Hughes/Paice) ihren auf dem Vorgänger "Burn" bereits angedeuteten Weg weg vom Hardrock in Richtung Funk und Soul konsequent fort. Eine Stilrichtung, die vor allem von Glenn Hughes geprägt wurde, und die von Gitarrist Ritchie Blackmore alles andere als gutgeheißen wurde - obwohl er auf dieser Platte einen verdammt guten, wenn auch weitgehend unauffälligen Job machte. Man merkt aber doch sehr deutlich, daß ihm die rockigeren Kompositionen ("Stormbringer", "Lady Double Dealer") mehr behagten. Nicht ohne Grund finden diese beiden Songs nach wie vor auch ab und zu ihren Weg in die aktuellen Setlisten von Glenn Hughes.

Neben dem digital dezent aufgemöbelten Klangbild der originalen Veröffentlichung beinhaltet die 35th Anniversary Version sechs von Glenn Hughes remixte Tracks. Es soll sogar Leute geben, die hier einen Unterschied heraushören können. Mir persönlich gefällt die dadurch verlängerte Laufzeit - und wenn der geniale Titeltrack da nochmal dabei gewesen wäre, hätte es mich auch nicht gestört.
Außerdem gibt´s für Klangfetischisten eine Audio-DVD mit dem originalen Quadrophonie-Mix als 5.1 Version und - natürlich - ein sauber aufgemotztes Booklett mit Fotos und Infos rund um den "Stormbringer" Release 1974.

Ein rundum schönes Teil also, das man sich als 08/15 Fan zwar vielleicht nicht unbedingt leisten muß, das sich aber in jedem Fall auszahlt, wenn die alte CD, die man sich vor zig Jahren zugelegt hat, so wie in meinem Fall bereits hoffnungslos abgeliebt und zerkratzt ist...



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (03.03.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE