Ignominious Incarceration - Of Winter Born

Artikel-Bild
VÖ: 13.03.2009
Bandinfo: The Soulless
Genre: Death Metal
Label: Earache Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Fünf britische Jungspunde, alle mit Kurzhaarfrisur, zwei gar mit Seitenscheitel bewaffnet, dazu der nahezu unmöglich auszusprechende Bandname - mir schwante gar schlimmes beim Debüt Album von IGNOMINIOUS INCARCERATION. Doch weit gefehlt, „Of Winter Born“ ist ein deftig-heftiges Stück verspielten Death Metals geworden, welches von SCOTT ATKINS (GAMA BOMB, SYLOSIS) nicht nur soundtechnisch ins rechte Licht gerückt wurde, sondern auch songtechnisch hat dieser seit Sommer 2006 zusammen musizierende junge Haufen einiges drauf!

Sänger Andy Wardle, grunzt sich durch das Material, die hinter ihm stehenden Instrumentalisten pfeffern eine wohlschmeckende technical Death Metal Lesson nach der Anderen aus den Boxen, ein leiser Hauch von melodischeren MORBID ANGEL weht um die insgesamt zehn Songs – und nur ein Schelm unterstellt Earache Records hier einen Nachfolger für die flügge gewordenen Florida Death Kings gesucht zu haben.

Überraschungen bleiben auf „Of Winter Born“ zumeist außen vor, das Quintett zieht sich mit ihrem Spielkönnen sehr achtbar aus der Affäre, die Abwechslung in den einzelnen Stücken ist halt (noch) nicht zwingend die Stärke der Truppe aus Bath/UK! Dieses Manko wird aber über weite Teile des Debütwerkes mit einer schon imponierenden Brutalität nahezu aus dem Kopf des Rezensenten gemeißelt.

IGNOMINIOUS INCARCERATION samt „Of Winter Born“ sollte sich der Death Metal Freund und Kenner schon zu Gemüte führen, die Spielfreude gepaart mit einer Portion Spielwitz, sowie der notwendigen Schärfe in der Hinterhand machen aus dem 10 Song Debütalbum ein wirklich achtbares Ereignis, MySpace hilft bei der Meinungsbildung!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Reini (19.03.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE