Ektomorf - What Doesn't Kill Me

Artikel-Bild
VÖ: 20.03.2009
Bandinfo: EKTOMORF
Genre: Thrash Core
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

In letzter Zeit ist es still um die New-Thrash-Ungarn von EKTOMORF geworden. Ganze drei Jahre ist es insgesamt her, seit die seinerzeit so angesagten SOULFLY-Erben einen Longplayer vorgelegt haben. Zwar hatte manch einer das Quartett schon abgeschrieben, allerdings straft das Ende März erschienene Lebenszeichen „What Doesn’t Kill Me“ alle Schwarzseher gewaltig Lügen.

Auf den dreizehn Tracks des äußerst passend betitelten Albums tun die vier Ungarn genau das, was sie am besten können: stilsichere aurale Zerstörung praktizieren. Den Groove hatten EKTOMORF schon immer im Blut, und „What Doesn’t Kill You“ bringt das einmal mehr gehörig zur Geltung. Praktisch jeder Song regt sofort zum Mitbangen an, was zum wiederholten Mal an den ultrafetten Gitarrenriffs, dem tighten Schlagzeug und den fantastischen Vocals von Frontmann Zoltan liegt. Auch das Soundgewand stimmt und lässt die Ungarn im besten Licht erscheinen – so soll das sein. Überhaupt schaffen es EKTOMORF nach „Outcast“ ein weiteres Mal, sich ihrem mittlerweile fünf Jahre alten Meisterwerk „Destroy“ anzunähern, was das schwache „Instinct“ immer mehr vergessen lässt. Was man den Mannen jedoch berechtigterweise ankreiden kann ist die zuweilen mangelnde Abwechslung – viele Parts muten sehr ähnlich, streckenweise fast schon austauschbar an. Dem kraftvollen Punch des Materials tut das allerdings kaum Abbruch. EKTOMORF haben ihr Rezept, da mag es auch noch so simpel sein, mittlerweile so perfektioniert, dass das Ganze immer mehr als die Summe seiner Einzelteile ergibt (einzig das Hip Hop-lastige „Sick Of It All“ mag nicht ganz gefallen).

„What Doesn’t Kill You“ ist somit ein starkes Signal einer fast schon in Vergessenheit geratenen Band geworden. Das neue Material der Ungarn überzeugt durchwegs und dürfte live sicher für den einen oder anderen Muskelkater sorgen. Als Jünger der ersten Stunde freut es mich, verkünden zu können: EKTOMORF sind zurück – und wie.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Pr0m3th3us (14.04.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE