Silent Memorial - Retrospektive

Artikel-Bild
VÖ: 22.05.2009
Bandinfo: Silent Memorial
Genre: Progressive Metal
Label: Limb Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Ein paar Schweizer Jungs, die sich mit einem Schweden zusammen tun, um Musik abseits dessen zu machen, was wir bis jetzt aus Schweizer Landen kennen.
Eine Band, die sich SILENT MEMORIAL nennt – ein stilles Denkmal – mit einem Album, das „Retrospective“ heißt, das lässt auf ungewöhnliches hoffen.

Was erwartet den Hörer, der das Album in freudiger Erwartung auspackt und das erste Mal in seinen Player legt:
Ganz einfach, progressiver und melodischer Metal vom Feinsten, der es trotzdem an entsprechender Heavyness nicht fehlen lässt.

Im ersten Song „Human Mind“ steigt man gleich mit einem klasse Gitarrenriff ein.
Keyboardlastig beginnt der zweite Song „Differences“, aber auch da zeigt Christoph Bärtschi, dass er mit seiner Gitarre umzugehen weiß.
Höhepunkt und Glanzstück des Albums ist das 22-minütige Stück „Retrospective“, in dem man die Einflüsse von Dream Theater raushören kann und das vor Abwechslung - auch ein kurzer Auszug aus dem James Bond Thema ist darin zu hören - nur so strotzt.

Sänger Mike Andersson (Cloudscape) beeindruckt mit seiner Stimme, die vielseitig ist und die jeweilige Stimmung des Liedes wiedergibt, den Hörer sozusagen in die Welt des Liedes entführt.
Die Produktion ist ausgereift, der Sound satt, insgesamt ist das ein wirklich empfehlenswertes Album für diejenigen, die bei aller Progressivität nicht auf Melodie und einen gewissen Anteil an Aggressivität verzichten wollen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Chrissie (20.05.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE