Trail of Tears - Bloodstained Endurance

Artikel-Bild
VÖ: 29.05.2009
Bandinfo: Trail of Tears
Genre: Gothic Metal
Label: Napalm Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Das sechste Album „Trail Of Tears“ der norwegischen Gothic Metal Band TRAIL OF TEARS stellt für mich einen Höhepunkt ihres Schaffens dar.

Die Norweger vermögen auf diesem Album auf sehr mitreißende Weise den gefühlvollen Gesang von Cathrine Paulsen mit dem düsteren Growlen von Ronny Thorsen zu kombinieren und zu einer Einheit zu verschmelzen. Das ganze findet in ordentlichem Tempo statt und nicht in der Langweiligkeit einiger anderer Vertreter dieses Genres, die schon fast dem Pop zuzuordnen sind.

Nein…Trail Of Tears legen gut vor, das Album ist heavy, die orchestralen Einlagen fügen sich gut in das Gesamtbild ein. Der Opener „The Feverish Alliance“ wartet gleich mit einer eindrucksvollen Bass-Line auf.Mit Beginn des zweiten Songs „Once Kissed By The Serpent (Twice Bitten By Truth)“ glaubt man, sich plötzlich auf einer Melodeath-Scheibe wieder zu finden.

Was Catherine Paulsen kann, bekommt man im Titelsong „Bloodstained Endurance“ zu hören, dort stellt sie ihre stimmlichen Qualitäten allein unter Beweis. Zu Atem kommt man auf dem Album fast nur bei „A Storm At Will“, einer schönen emotionalen Gothic Ballade. Zum Ende hin wird es dann wieder härter und rasanter.

Das ist es, was dieses Album ausmacht, Gefühle mit Härte zu verbinden und das Ganze rund klingen zu lassen. Kaufempfehlung für Gothic Fans, die Melodie UND Härte zu schätzen wissen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Chrissie (16.06.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE