Today Forever - Profound Measures

Artikel-Bild
VÖ: 17.04.2009
Bandinfo: Today Forever
Genre: Hardcore
Label: Bastardized Recordings
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

TODAY FOREVER bieten auf ihrem zweitem Longplayer nach „The New Pathetic“ noch immer modernen Hardcore mit Gespür für Melodie und einer ordentlichen Portion Härte. Das Quintett, das mittlerweile auf Bastardized Records zuhause ist, liefert uns auf „Profound Measures“ 14 Songs, die sich zwar beinahe alle unter der drei Minuten Grenze bewegen, aber trotzdem abwechslungsreich und eigenständig klingen.

Der Opener „The Permission“ gibt dabei die Marschrichtung vor: kurz, knackig und exzellent produziert. Die Melodiekeule wird dabei im Refrain kurz angedeutet, kommt aber erst bei „Pinpoint The Shift“ zum ersten Mal voll zur Geltung. Bei dieser Nummer, zu dem auch das auf dem Album enthaltene Video zu bestaunen ist, kann aber vor allem das Riff zu Beginn überzeugen. Hier merkt man schon eine leichte Zuneigung zu metallisch gefärbten Klängen. Weitere Highlights sind dann „Cellphone Slaves“, „Debriefing“ oder die zweite Hälfte von „Need For A Romeo“, das sich hier ziemlich düster und aggressiv gestaltet. In ihren ruhigeren und melodischeren Phasen zeigen sich TODAY FOREVER auch leichten Emo-Einflüssen nicht abgeneigt, ohne aber kitschig oder gar poppig zu klingen.

Insgesamt hat man hier ein sicherlich gutes und auch im internationalen Vergleich bestehendes Album vorliegen, dass sich allerdings durch eine gewisse Eintönigkeit selbst zurücknimmt. Auch die oben angeführten Nummern oder das tolle Abschlussduo „Directions“ und „Bloody Encouter“ bleiben nicht sofort hängen. Teilweise wären ein paar Breaks und Wendungen weniger sicher nicht schlecht gewesen. So muss man dem Zweitling von TODAY FOREVER zwar ein wenig Zeit geben, dann hat man aber dafür sicher seine Freude damit.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: chris (23.06.2009)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE