Blood of Kingu - De Occulta Philosophia (ReRelease)

Artikel-Bild
VÖ: 28.08.2009
Bandinfo: Blood of Kingu
Genre: Black Metal
Label: Debemur Morti Productions
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Zwei Jahre nachdem das Album der Ukrainer bereits auf Supernal Music erschien, sieht sich das französische Label Debemur Mortis Productions genötigt diesen vertonten Hyperkollaps neu aufzulegen. Ob sinnvoll oder nicht sei jetzt einmal dahingestellt. Fakt ist, dass auch schon 2007 kaum jemand von BLOOD OF KINGU Notiz genommen hat und nach Genuss dieser nicht ganz 30 Minuten (zeitweise hat es auch was Gutes, wenn Bands keine langen Alben schreiben) wird einem auch bewusst warum dies so war…

BLOOD OF KINGU, das ist derber, ach was ultra derber Black Metal, die dazugehörige Schepper Low Budget Produktion, ein kaum auszunehmender Sänger, Kreischer, Grunzer (ja das hat er alles drauf der Herr Roman) und wären da nicht die quasi omni präsenten orientalischen Einflüsse, die der Einzelkämpfer aus der Ukraine da zur Schau stellt, ich hätte den Rundling wahrlich als Opfergabe dargebracht.

Retten tun sie „De Occulta Philosophia” aber dann auch nicht wirklich, manche mögen mich jetzt für durch und durch untrue halten, aber diese Schepperorgie bringt heutzutage jede Kellercombo zu Stande, die gerade mal ihre erste gemeinsame Bandprobe im zarten Alter von ca. 12 Lenzen hinter sich hat. Zeit- und vor allem Geldverschwendung! Gnadenhalber 1,5 Sternchen, aber auch nur weil ich einerseits das Didgeridoo irgendwie in mein Herz geschlossen habe (falls diese komischen Klänge überhaupt von einem solchen produziert wurden) und andererseits „Slaughter Of Shudras“ ein wirklich cooles Tribal-Percussion Intermezzo geworden ist.



Bewertung: 1.5 / 5.0
Autor: Reini (26.08.2009)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE