THEM CROOKED VULTURES - Them Crooked Vultures

Artikel-Bild
VÖ: 13.11.2009
Bandinfo: THEM CROOKED VULTURES
Genre: Rock
Label: Sony BMG
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Sogenannte Supergroups können nur selten vollends überzeugen, da sie zu oft nur der reinen Selbstdarstellung dienen. Deshalb darf man auch durchaus skeptisch sein, wenn Dave Grohl (NIRVANA, FOO FIGHTERS) nur in Superlativen von seinem gemeinsamen Projekt mit Josh Homme (KYUSS, QUEENS OF THE STONE AGE) und John Paul Johns (LED ZEPPELIN) spricht, denn schlussendlich waren selbst die viel gepriesenen PROBOT nicht mehr, als die Verwirklichung seines eigenen Kindheitstraums.

Grohl und Homme haben ja bereits auf dem „Songs for the Deaf“ Album der QUEENS OF THE STONE AGE ausgezeichnet zusammengearbeitet, und das wirkt sich auch positiv auf den Sound der THEM CROOKED VULTURES aus, der doch relativ warm und homogen erscheint. Da Josh Homme hauptsächlich für den Gesang zuständig ist, fühlt man sich zunächst natürlich unweigerlich an seine Hauptband erinnert. Zuviel trockenen Stoner Rock sollte man aber nun auch wieder nicht erwarten, denn obwohl er zwischendurch immer wieder auftaucht („Mind Eraser No Chaser“), scheint das Album zutiefst im 70er Jahre Psychedelic-Rock verwurzelt zu sein („Scumbag Blues“, „Reptile“). “Caligulove“ bietet dann gegen Ende noch die perfekte Symbiose aus den beiden Hauptpfeilern der Band, und das tanzbare „Gunman“ könnte sich sogar zu einem richtigen Hit entwickeln.

Abgesehen vom recht sinnfreien „Interludes with Ludes“ finden sich auf dem Debüt der THEM CROOKED VULTURES keine Ausfälle, und da sich das Trio auch noch überraschend natürlich und keineswegs gekünstelt präsentiert, wären zukünftige Aktivitäten mehr als wünschenswert.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: bender (04.12.2009)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE