Kelly Simonz - The Rule Of Right

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2009
Bandinfo: Kelly Simonz
Genre: Neoclassic Metal
Label: Lion Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

"Metal Meets Classic" - ein Konzept, das in dieser Form nicht mehr allzu neu erscheint und auch vorliegende Scheibe des japanischen Rock-Künstlers KELLY SIMONZ hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ist sie doch schon 2003 in seiner Heimat erschienen. Eine Neuauflage der Platte wurde in europäischen Gefilden durch Lion Music auf den Markt gebracht hat, was nun aber auch schon wieder eineinhalb Jahre her ist. Irgendwie unverständlich, warum mir das gute Teil nun erst vor die Augen kommt, aber lassen wir dieses Thema einfach einmal beiseite.

Vielmehr geht es ja um die Musik und dem Cover nach zu urteilen (das sollte man zwar nicht, aber es stimmt so oft!) handelt es sich hierbei um traditionellen Metal, der mit klassischen Elementen ausgestattet wurde. Und siehe da - richtig geraten! KELLY SIMONZ liefert mit "The Rule Of Right" eine Scheibe ab, die auch vom guten, alten YNGWIE MALMSTEEN stammen könnte, denn der musikalische Fokus liegt hierbei sicherlich auf eingängigen Melodien gepaart mit atmosphärischen Einlagen.

Das gute und vor allem hochqualitative Riffing steht dabei natürlich direkt im Mittelpunkt und wird von der obligaten Doublebass unterstützt. Den Griff ans Piano lässt sich der gute Herr SIMONZ auch nicht nehmen und kann auch auf diesem Gebiet großteils überzeugen. Einzig die englische Aussprache mancher Wörter will dem quriligen Japanier nicht hunderprozentig gelingen und mutet an alte (und aktuelle) RHAPSODY (OF FIRE)-Zeiten an. Ansonsten ist "The Rule Of Right" ein durchwegs überzeugendes Album geworden. Von Perfektion und Innovation zwar weit entfernt, aber trotzdem eine solide Leistung, die anno dazumal (vor sechs Jahren) das japanische Publikum vollends überzeugt hat. Und warum auch nicht? Wer auf gitarrenorientierten Rock bzw. Metal der Marke MALMSTEEN steht, macht hier sicherlich nichts falsch! Einfach einmal reinhören und selbst überzeugen!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: mat (13.01.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE