The Flying Eyes - The Flying Eyes

Artikel-Bild
VÖ: 20.11.2009
Bandinfo: THE FLYING EYES
Genre: Progressive Rock
Label: Trip In Time
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wieder einmal beweist es sich, dass auch Altes wieder neu und gut werden kann. Das beste Beispiel hierfür ist die amerikanische Combo THE FLYING EYES, die mit ihrem gleichnamigen Debüt eine psychedelische Reise durch sämtliche musikalische Gefilde vorbereitet haben, die man in dieser Form seit den DOORS und James Morrison nicht mehr gehört hat. Bei den Rockern aus Maryland passt einfach alles zusammen. Vom abgehobenen Cover-Artwork über den Bandnamen bis hin zum Label, das sich "Trip In Time" nennt. Ein Trip zurück in die 70er. Musikalisch sowie textlich.

Nachdem THE FLYING EYES bereits zwei EPs veröffentlicht haben, wird nun endlich der erste vollständige Longplayer abgelegt, der mit zehn Songs punkten kann, die in zwei Abschnitte aufgeteilt sind - "Bad Blood" und "Winter". Es ist schwer zu beschreiben, was sich auf diesem Album, eine knappe Dreiviertelstunde lang, abspielt. Von bluesigen Strukturen bis hin zu akustischen Zeitreisen, versuchen THE FLYING EYES das Thema der verschiedensten Emotionen auf Band zu pressen. Mit Hilfe von Keyboard unterstützten Balladen wie "King Of Nowhere" oder dem progressiv angehauchten "Don't Point Your God At Me" schaffen die vier Jungs eigene Welten, in die man sich als Hörer hineinziehen lassen muss, um den gesamten musikalischen Kontext überhaupt zu verstehen!

"The Flying Eyes" ist ein absolut gewöhnungsbedürftiges Album geworden, das es nur schwerlich in die verstopften Gehörgänge schafft, denn von herkömmlicher und gewohnter Eingängigkeit ist hier nichts zu hören. Vielmehr zählt der experimentelle Faktor, den man in sich aufnehmen muss, um dieses mitunter sicherlich gute, wenn auch sperrige Stück Musik zu verstehen und richtig deuten zu können!

Aufgrund der vorliegenden Diffizilität enthalte ich mich einer Bewertung, lege diese Scheibe aber Fans von Morrison und Co. ganz klar ans Herz. Let Love Reign!



Ohne Bewertung
Autor: mat (13.01.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE