The Tangent - Down And Out In Paris And London

Artikel-Bild
VÖ: 13.11.2009
Bandinfo: The Tangent
Genre: Progressive Rock
Label: Inside Out Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Obwohl auch ihr letztes Album “Not as Good as the Book” an seiner Überambition gescheitert ist, halten THE TANGENT krampfhaft an ihrem jährlichen Veröffentlichungsrhythmus fest. Dabei würde den Prog-Rockern um Andy Tillison eine schöpferische Pause garantiert nicht schaden, denn mit einem gewissen Abstand könnten sie ihr eigenes Schaffen vielleicht doch ein wenig kritischer betrachten.

„Down and out in Paris and London” ist nicht mehr als ein mit Selbstzitaten vollgepacktes Sammelsurium, dessen Titel auch noch ein wenig in die Irre führt, da es sich weder um eine Livescheibe, noch um ein Konzeptalbum zur gleichnamigen Geschichte von George Orwell handelt. Und leider glaubt die Band erneut an ihren überlangen Epen festhalten zu müssen, obwohl es THE TANGENT nur in den seltensten Fällen gelingt, diese auch durchgehend interessant zu gestalten. So bekommt man also fünf Songs in einer Stunde serviert, die hauptsächlich nur gepflegte und grundsolide Langeweile zu bieten haben. Bereits die 20 Minuten lange Eröffnungsnummer „Where Are They Now?“ zieht sich endlos in die Länge, ohne jemals mit besonderen Einfällen aufhorchen zu lassen. Man wandelt lieber schlafwandlerisch auf den Spuren von GENESIS und YES, baut zwischendurch gerade mal einige Bläser mit ein, und nervt dann auch noch mit einer selten belanglosen Nummer wie „Perdu Dans Paris“.

“Down and out in Paris and London” ist eines jener verstaubten Retro-Prog Alben, mit denen man bestenfalls noch Schlafstörungen bekämpfen kann, das aber nicht einmal den Ansatz von Fortschrittlichkeit beinhaltet. THE TANGENT haben in den letzten Jahren bereits genug Durchschnittsplatten veröffentlicht, jetzt sollte es wirklich einmal gut sein.



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: bender (08.01.2010)

WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE
WERBUNG: Rock Shock Theatre
ANZEIGE