Loud At Least - Painful Exploration

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2009
Bandinfo: Loud At Least!
Genre: Hard Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Na da schau (und horch) her! Mit LOUD AT LEAST präsentiert sich nämlich eine weitere durchaus hochklassige österreichische Hardrock-Band der breiten Öffentlichkeit, und auf ihrem in Eigenproduktion entstandenen Debüt "Painful Exploration", macht der Vierer auch schnell klar, dass sie absolut ihr Handwerk verstehen!

So legt man mit "Take Me Along" nach kurzem atmosphärischem Intro auch gleich amtlich los; die knackig produzierten Drums wissen dabei ebenso zu gefallen wie das von sauber klingenden Gitarren begleitete Keyboard, und insbesondere Sänger Gernot Schilcher besticht durch ein äußerst rocktaugliches Organ, mit dem er sich vor so manch anderem international etablierten Rock-Vocalisten aber schon keinesfalls verstecken muss.

Freilich, musikalisch geht's bei LOUD AT LEAST recht geradlinig zu, aber das passt eigentlich hervorragend zu der angepeilten Stilrichtung, die sich wohl irgendwo zwischen WHITESNAKE, DEF LEPPARD, JOURNEY oder auch SURVIVOR einordnen lässt. Insbesondere ob der Tatsache, dass dieses immerhin stolze 11 Tracks umfassende Scheibchen in Eigenproduktion entstanden ist, wissen LOUD AT LEAST mehr als nur ein bisschen zu begeistern; denn neben handwerklicher Profizienz verstehen die Mannen auch einiges von Songwriting, und verpacken so etliche schöne Rock-Kracher auf "Painful Exploration". Denn mit feinen Rockern wie dem kultigen "Nightmareraiser", dem mich ein bisschen an die guten alten SCORPIONS erinnernden "Drive Any Road" oder auch dem abschließenden, gefühlvollen "Dark Horizons" können LOUD AT LEAST auf weiten Strecken absolut überzeugen.

Klar ist nicht jeder Song jetzt ein Hammer für Ewigkeit, aber mit diesem Album legen LOUD AT LEAST definitiv eines der besseren, weil frischer klingenden Outputs des Genres der jüngeren Vergangenheit vor, und mit Sicherheit eines der besten aus Österreich! Es sollte jedenfalls recht interessant werden, den weiteren Werdegang dieser Truppe zu verfolgen; Bekanntheit auch jenseits der alpenländischen Grenzen wäre ihnen nämlich absolut zu gönnen.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Dragonslayer (28.01.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE