Astral Doors - Requiem Of Time

Artikel-Bild
VÖ: 29.01.2010
Bandinfo: ASTRAL DOORS
Genre: Heavy Metal
Label: Metalville
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Das immer noch gegenwärtige Problem hat unser Cheffe Adl schon bei seinem Review zur letzten Langrille "New Revelation" angesprochen - warum sind die Schweden ASTRAL DOORS noch immer nicht im Fokus der Power Metal-Welt angekommen? Warum kennt kein Schwein diese hervorragende, melodische Metal-Band, die nun mit "Requiem Of Time" bereits ihr fünftes Studioalbum auf den Markt wirft, ohne wirklich den Erfolg ihrer teilweise qualitativ minderen Genre-Kollegen einzuheimsen?

Diese Frage können wir auch knappe zweieinhalb Jahre später nur schwerlich beantworten, melden sich ASTRAL DOORS doch amtlich und noch einen Zacken überzeugender zurück, als sie es bereits 2007 mit "New Revelation" getan haben! Alles in allem hat sich in musikalischer Hinsicht zwar nicht viel getan und trotzdem kann "Requiem Of Time" auf eine gewisse Art und Weise wieder genau dort anknüpfen, wo es sich die beinharten Fans gewünscht haben. Mit DIO-ähnlichen Attitüden haben die Jungs ja bekannterweise noch nie wirklich gespart und auch auf dem neuesten Longplayer spielt sich der mittlerweile schon als routiniert zu bezeichnende Sechser durch ein hervorragendes Reportoire des klassischen Hard Rocks und Heavy Metals der späten 70er- und frühen 80er-Jahre. Das klingt anfangs vielleicht wie ein platter Kopienvorwurf, bei genauerem Hinhören sieht man aber, dass die ASTRAL DOORS noch viel mehr können, als nur das Beste aus vergangenen Jahrzehnten aufzusammeln!

Die vierzehn Songs bieten ein breites Spektrum melodischer Hartwurst-Kost, wobei sich eigentlich kein Lückenfüller auf die Platte geschlichen hat, was in der heutigen Zeit schon einmal als äußerst positiv betrachtet werden kann?! Auch wenn der ein oder andere Melodiebogen nicht hundertprozentig sitzt, kann man über klitzekleine Mankos bedenkenlos hinwegblicken, da vor allem die charismatische und äußerst variable Stimme von Fronter Nils Patrik Johansson jeden Fehler locker wieder wettmacht. Der Mann gehört mit Sicherheit zu den talentiertesten Genre-Recken, die die Melodic Metal-Welt zurzeit zu bieten hat und allein schon aus diesem Grund kommen gestandene Metal-Fans nicht um einen Kauf dieser Platte herum!

"Requiem Of Time" ist ein absolut gelungenes Album geworden, das getrost als Metal-Highlight dieses frühen Jahres bezeichnet werden kann. Vom rockigen Opener "Testament Of Time" bis hin zum epischen Rausschmeißer "When Darkness Comes" legen die Jungs von ASTRAL DOORS ein beinahe rundum gelungenes Album ab, das für das nächste Mal nicht mehr viel Luft nach oben lässt...

PS: Wenn dieses Album nicht zur Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades beiträgt, dann ist definitiv Hopfen und Malz verloren. Also, auf, auf...



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: mat (12.02.2010)

WERBUNG: One Desire
ANZEIGE
WERBUNG: VADER - Solitude In Madness
ANZEIGE