LOWER HELL - Hellevator

Artikel-Bild
VÖ: 15.01.2010
Bandinfo: LOWER HELL
Genre: Death / Thrash Metal
Label: Bastardized Recordings
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Mit ihrem neuen Album hat das Quintett aus Baden-Württemberg eine überaus respektable Leistung abgelegt. Das gesamte Album ist durchzogen von abwechslungsreichen Passagen. Somit kriegen wir eine prägnante Mischung aus melodsichem Death Metal, Hardcore und überraschenderweise auch Rock zu hören.

Das sich diese Mischung fabelhaft anhören kann, beweisen LOWER HELL hier mit Bravour. Der erste Track ''Warriors Of The Dead'' ist ein genialer Opener, denn hier wird direkt eine düstere, passende Atmosphäre aufgebaut.

Schnell dürfte zu merken sein, dass LOWER HELL viel Potential haben und dazu sehr Eigenständigkeit sind. Die Riffs sind sehr einfallsreich und das schnelle Schlagzeugspiel untermalt diese einfach hervorragend. Trotz des hohen Härtegrades sind die Songs immer noch stimmig und es gibt auch progressive Einflüsse. Es wird sehr viel gekreischt und des Öfteren sind auch ein paar tiefe Growls mit dabei. Mit ''The Shores Of Acheron'' wurde ein instrumentaler Track eingefügt, der sehr entspannend wirkt und eigentlich kaum besser sein könnte. Auch der Track ''Hellevator'' ist rein instrumentalisch und sehr ruhig.

Oft ist schnelles Schlagzeugspiel zu verzeichnen, wie bei dem Song ''Tonight I'm Coming Home'' zuhören ist. Häufig werden auch brutale Parts mit ruhigeren Parts gewechselt, was die Tracks somit noch interessanter macht.

''Hellevator'' überzeugt einfach auf ganzer Linie. Die Songs sind sehr eingängig, so dass dieses Album kaum verbesserungswürdig ist. Gerade die vielen verschiedenen Einflüsse machen das Album besonders. Hier wird Metalcore geboten, wie er sein sollte.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Philipp (08.03.2010)

WERBUNG: Ray Alder – What The Water Wants
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE