Alcest - Écailles de Lune

Artikel-Bild
VÖ: 26.03.2010
Bandinfo: ALCEST
Genre: Black Metal
Label: Prophecy Productions
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

ALCEST, im Kern das Soloprojekt des Franzosen Neige, haben sich schon mit „Le Secret“ ein Stück weit vom brüllenden Furor des Black Metal zugunsten einer träumerischen Mischung aus Ambient und Shoegaze abgesetzt. Auf „Souvenirs d’un Autre Monde“, dem direkten Vorgänger von „Écailles de Lune“, warf Neige endgültig alle Genreelemente über Bord, schuf ein Meisterwerk musikalischer Strahlkraft und trieb die Erwartungen für den vorliegenden Nachfolger ins Unermessliche.

Neiges fiktive Erinnerungen an ein Feenreich sind wie bei den Vorläufern auch hier das Thema, die Methode weiterhin breite Gitarrenwände und hypnotischer Gesang. Das titelgebende Eröffnungslied versprüht schon in den ersten Tönen diesen optimistischen Esprit, der ALCEST so unverwechselbar macht. Diese Stimmung übersteht wundersamerweise sogar das Black Metal Gebrüll, das Neige hier erstmalig seit „Le Secret“ wieder auffährt. Tatsächlich harmoniert diese Stimmlage fantastisch mit den perlenden Gitarren – wie das möglich ist entzieht sich wie vieles auf dieser Scheibe der Analyse. Bleibt nur die Augen zu schließen und im Licht dieser einfühlsamen Kompositionen zu treiben. Spätestens, wenn nach dem düsteren Instrumental „Abysses“ der „Solar Song“ aus den Boxen birst ist selbst der schwärzeste Wintertag vergessen.

Insgesamt ist „Écailles de Lune“ geradliniger instrumentiert als „Souvenirs …“, dafür dröhnt wieder echter Black Metal aus den Boxen. Die Produktion ist hervorragend, das Songwriting unantastbar, Fursy Teyssiers Artwork zauberhaft. Und damit genug der Worte. Dieses Hörerlebnis in Text zu fassen kommt ohnehin dem Versuch gleich, einen Sonnenuntergang mit einem Stück Holzkohle zu malen. So, und nicht anders, sollte Musik sein.



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: eisendorn (17.03.2010)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrammstein kommen nach Wien
ANZEIGE