Aiden - Evil: From Hell…With Love

Artikel-Bild
VÖ: 12.03.2010
Bandinfo: Aiden
Genre: Emo Core
Label: Victory Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Innerhalb der ohnehin nicht besonders innovativen Emo Szene, zählen AIDEN noch zu den gesichtslosesten Vertretern, deren Alben an Belanglosigkeit bisher kaum noch zu überbieten waren. Dennoch werfen sie jedes Jahr irgendeine neue Scheibe auf den Markt, und 2010 sollte es nun halt mal eine Live Platte sein.

Ihre Songs wirken auf der Bühne zumindest deutlich ungeschliffener als auf ihren Alben, aber dennoch bleiben alle Nummern erstaunlich farblos und ohne jeglichen Wiedererkennungswert. Aus unerfindlichen Gründen enthält der eigentliche Konzertmitschnitt dann auch nur 10 Stücke, die es gerade mal auf eine Laufzeit von knapp 30 Minuten bringen, weshalb man noch vier akustische Nummern in miserabelster Proberaumqualität dazugepackt hat. Die klingen demnach sogar noch unspektakulärer als das restliche Material, aber scheinbar dienen diese Stücke bloß als ein zusätzlicher Füllstoff, damit man „Evil: From Hell…With Love“ gerade noch als komplettes Album herausbringen konnte.

Somit ist auch diese Veröffentlichung nur für den absoluten AIDEN Fan genießbar, wobei selbst dieser sein Geld lieber in Schminkutensilien investieren sollte. Musikalisch kann die Band nach wie vor nicht den geringsten Eindruck hinterlassen, aber die unglaublich großen Ohren ihrer Mitglieder sind durchaus etwas Besonderes.



Ohne Bewertung
Autor: bender (27.03.2010)

WERBUNG: Bent Knee – You Know What They Mean
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE