Kragens - Seeds of Pain

Artikel-Bild
VÖ: 28.08.2005
Bandinfo: Kragens
Genre: Heavy Metal
Label: Locomotive Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Na da schau her – Überraschung – war das vorjährige „Dying In A Desert“ betitelte Werk noch eher lahmer Durchschnitt, pflügen die Franzosen mit ihrem neuen Werk neunmal in die Oberliga des Heavy Metals. Hauptverantwortlich für diese Steigerung ist sicher Shouter Renaud Espeche, der nebst seiner Nähe zu so großen, herausragenden Sängern wie Harry „The Tyrant“ oder Warrel Dane es diesmal vorzüglich versteht an genau den richtigen Stellen mal den Mille raushängen zu lassen, oder, wenn es die musikalische Vorgabe verlangt, all den Death Gruntern dieses Erdballes in nichts nach steht. Apropos musikalische Vorgaben, bei so einer Klasseleistung des Frontmannes, lassen sich logischerweise auch die Instrumentalisten nicht wirklich lumpen, und liefern eine mehr als solide, und – was mir weit wichtiger erscheint – abwechslungsreiche, über 42 Minuten konstant gute Leistung ab.

Dies manifestiert sich sodann in echten Klassekompositionen, die da wären das hymnenhaft melodische, mit herrlichem DM-Part unterlegte „Darkness“, der Opener und zugleich Titelsong, die Weltklassehalbballade „I Choose to Die“ und und und - No Fillers Just Killers hat selten auf ein Metal Album besser gepasst wie auf dieses erfreuliche Produkt aus französischer Schmiede. Gut zu sehen, dass sich auch wieder mal aus Frankreich eine ernstzunehmende Metalpartie emporgehoben hat.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (04.10.2005)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE