Krisiun - AssassiNation

Artikel-Bild
VÖ: 24.02.2006
Bandinfo: KRISIUN
Genre: Death Metal
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Der brasilianische Technokraten Haufen rund um die Kolesne Brothers wuchtete sich in seiner mittlerweile über 12-jährigen Karriere etliche Hochkaräter aus dem Ärmel, irgendwie so nach dem Motto „jetzt schalten wir halt hie und da einen Gang zurück“ dürfte man das neue Langeisen „AssassiNation“ angegangen sein. Das steht dem Trio ganz gut zum Gesichte, denn man begeht nicht den Fehler, die in der Vergangenheit zum Trademark der Band verkommene „Grindigkeit“ gänzlich außen vor zu lassen.

Demzufolge knallen Songs wie der Opener „Bloodcraft“, das von wirren Gitarrensolis umwobene „Natural Genocide“ wie eh und je aus den Boxen, verkörpern die Brasilianos nach wie vor die Speerspitze des Technical Death Metal weltweit (Brasiliens schnellste und brutalste Band waren sie sowieso schon seit Anbeginn!), beweisen aber mit eher zurückhaltenden Passagen, wie der Beginn von „Vicious Wrath“, oder das gegen Ende platzierte schon fast als „Slow Mo“ Stück durchgehende MOTÖRHEAD Cover „Sweet Revenge“ den nötigen Mut zur Veränderung, was ironischerweise zur Folge hat, dass auf mich diese etwas Anderen, von der Band so bis jetzt nicht gewohnten Parts am meisten überzeugen können.

Was wäre das für ein Live Inferno, wenn man die Jungs endlich mal mit Nile auf eine ausgedehnte Tour schicken würde, so bleibt uns aber noch das diesjährige X-MASS FEST 2006 (am 10. Dezember im Planet Music in Wien), wo das Trio mit Garantie Alles und Jeden in Grund und Boden prügeln wird.

Anm.: Als Bonus befinden sich noch drei Live Videos auf der CD (ja sogar auf der Promofassung!), die da wären „Vicious Wrath“, „Hatred Inherit“ und „Murderer“ – Value for money also!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (22.02.2006)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE