Witchgrave - The Devil's Night

Artikel-Bild
VÖ: 00.05.2010
Bandinfo: Witchgrave
Genre: NWoBHM
Label: High Roller Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Irgendwie fällt es mir reichlich schwer hier zu entscheiden, ob ich "The Devil's Night" von WITCHGRAVE einfach nur genial oder einfach genial daneben finden soll. Denn die die Schweden praktizieren zwar einerseits in sehr charmanter Weise den klassischen NWoBHM-Heavy Metal aus der Geburtsstunde des Genres und beschwören mit ihrer partikulären Ausrichtung nicht zuletzt die Geister der Vorreiter des Black Metal in Gesalt von VENOM, MERCYFUL FATE oder auch ANGEL WITCH herauf; andererseits bedingt aber diese kompromisslose Retro-Ausrichtung auch ein katastrophales Klangbild und kaum inspirierte Songs.

Gut, mit "The Devil's Night" legen WITCHGRAVE natürlich auch nur eine kleine Kostprobe ihres Schaffens in Form einer sehr kurzen, knackigen 4-Track-EP vor, allerdings reicht das auch schon (im positiven wie im negativen Sinn), sich ein Klangbild der Truppe zu machen. Hier regieren einfach gnadenlos die Höhen, hin und wieder schleichen sich ein paar Mitten zwar ein (wie etwa beim IRON MAIDEN-esquen Intro zum Titeltrack), Gesang ist natürlich nur im entferntesten Sinne als solcher zu bezeichnen, und großteils bedient man einfach eine Klientel, die anno 1980 livehaftig die Erschaffung eines Musikgenres aus erster Hand miterlebt hat und diese glorreichen Zeiten noch einmal zelebrieren möchte; jene Hörer, die mehr Wert auf ein zeitgemäßes Soundgewand und abwechslungsreicheres Songwriting Wert legen, sollten hier definitiv zuerst mal Probehören.

Einer Wertung enthalte ich mich auch auf Grunde des bereits eingangs angesprochenen Dilemmas, dem ich mich konfrontiert sehe: Ich weiß einfach nicht, ob ich's für genial oder furchtbar befinden soll. Und so spreche ich einfach eine Empfehlung an all jene aus, die gerne mal Retro-Sounds durch die Boxen jagen, und idealerweise auch die kompletten Backkataloge der oben angesprochenen Bands im Regal stehen haben. Dann sollte hier eigentlich nichts mehr schiefgehen. Also - hoch die Hörnern, und dann gibt's Party im Keller mit Satan!



Ohne Bewertung
Autor: Dragonslayer (30.04.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE