Dead Heroes Club - Time Of Shadow

Artikel-Bild
VÖ: 00.00.2009
Bandinfo: Dead Heroes Club
Genre: Progressive Rock
Label: Prog Rock Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wer sind diese Jungs aus Irland, mag man sich fragen, denn geläufig ist der Name auch Kennern der Szene nicht unbedingt. Nun, wir haben hier fünf Herren aus Irland, die schon mit dem gleichnamigen Debütalbum eine super Scheibe hingelegt haben und uns mit dem zweiten Album „Time Of Shadow“ einen gelungenen Nachfolger präsentieren.

DEAD HEROES CLUB hören sich an wie Progrock der guten alten Schule.
Man hört die Gemeinsamkeiten mit Genesis, Yes und Marillion heraus, greift zum Kopfhörer, lehnt sich zurück und genießt einfach nur noch. Trotz aller Ähnlichkeiten haben sich DHC aber ihren ureigenen Sound bewahrt, auch wenn sich das Organ von Liam Campbell ein wenig nach Peter Gabriel anhört. Es sind einfach gute Musiker, die uns ohne Bombast und Schnörkel ihr Können zeigen…kompositorisch wie instrumental! Die Songs sind im mittleren Tempo gehalten, melodiös und ohne Frickelei, etwas rockiger geht es nur bei „The Centre Cannot Hold“ zu.
Auch das Artwork von Ted Nasmith, seines Zeichens offizieller Tolkien Zeichner, ist sehr ansprechend.

Es sind sechs Tracks auf dem Album, die zwei kürzeren mit einer Länge von etwas vier Minuten, der Rest über neun Minuten lang. Das heißt knappe 55 Minuten Hörvergnügen und das Album ist definitiv eine Empfehlung für alle Progrocker, die den Sound der 70er Jahre lieben.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Chrissie (15.05.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE