Oz Noy - Schizophrenic

Artikel-Bild
VÖ: 22.09.2009
Bandinfo: Oz Noy
Genre: Jazz Rock
Label: Magnatude Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Der israelische Gitarrist OZ NOY hat auch auf seinem aktuellen Album "Schizophrenic" wieder eine erstklassige Riege an Mitmusikern um sich geschart (nicht zuletzt den legendären STEVE LUKATHER), um sein Output zu veredeln. Nur - gute Musiker alleine machen noch kein gutes Album.

Und so plätschert der gefällige Jazz-Rock von OZ NOY auf den neun Tracks relativ unspektakulär vor sich hin; gelegentlich gibt's natürlich ein paar Aufhorch-Momente ob des zweifelsfrei hochklassigen Gitarrespiels des Meisters, auf weiten Strecken wird aber "Schizophrenic", mit seinen funkigen Bassläufen und Beats, dem verhaltenen Einsatz der Hammond-Orgel und des gelegentlichen Wah-Wahs an den Sechssaitern, das Reminiszenzen an die glorreichen Siebziger aufkommen lässt, dem Durchschnittshörer wohl einerseits zuwenig zugänglich, andererseits zu unspektakulär sein.

Angesprochen werden soll mit diesem Album aber wohl ohnehin eher eine bereits geeichte Klientel; denn der instrumentale Jazz, der hier zelebriert wird, ist natürlich nicht jedermanns Sache. Wer aber generell etwas für Jazz übrig hat, und auch ein gewisses Faible für die Techniken der Instrumentenbeherrschung mitbringt, kann hier durchaus mal reinhören. Für den durchschnittlichen Rock- und Metal-Konsumenten ist OZ NOY aber freilich überhaupt nichts. Unterm Strich bleibt so ein gefälliges, aber auf Grund des eher durchwachsenen Songwritings nur durch die technischen Spielereien des Maestros begeisterndes, durchschnittlich gelungenes Jazz-Rock-Album. Für angenehme Hintergrunduntermalung reichts aber allemal, insbesondere auch deshalb, da auf übertriebenes unzugängliches Gefrickel meist verzichtet wird, und so die neun Songs des Albums für beschauliche Unterhaltung sorgen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Dragonslayer (06.06.2010)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE