Der Weg einer Freiheit - Der Weg einer Freiheit

Artikel-Bild
VÖ: 07.05.2010
Bandinfo: DER WEG EINER FREIHEIT
Genre: Black Metal
Label: Viva Hate Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wieder einmal hat eine neue deutsche Black Metal Band das Licht der Welt erblickt und sucht uns mit ihren finsteren Klängen zu beeindrucken. Mögen manche schon jetzt seufzend die Augen verdrehen, sollen sie beruhigt werden. Die Mannen hinter DER WEG EINER FREIHEIT sind beileibe keine jungen Pseudosatanisten oder Möchtegernritzer. Hinter diesem klangvollen Namen verbergen sich zwei junge Kerle, die bisher eher mit ihrer Deathcore Kapelle FUCK YOUR SHADOW FROM BEHIND für Aufsehen gesorgt haben. Dass solche Jungspunde auch in der Lage sind niveauvollen und intelligenten Black Metal zu fabrizieren, hätten wohl die wenigsten Schwarzmetaller vermutet. Das Duo um Sänger Tobias und Gitarrist/Bassist Nikita spielt sehr melodischen Black Metal mit deutschen Texten, die gesellschaftskritische Themen und realistische Begebenheiten behandeln. Auch gegen Faschismus und rechte Tendenzen stellt sich die Band entschieden, unter welchen bekanntermaßen auch die Szene momentan leidet.
Das Coverartwork ist wunderschön anzusehen und stellt schon vor Hörbeginn ein erstes großes Highlight dar. Durch die düstere, in schwarz-weiß gehaltene Atmosphäre wird man perfekt auf das gleich Folgende eingestimmt.

Beim Opener 'Ewigkeit' wird sofort aus allen Rohren gefeuert. Durch ein eingängiges Hauptriff begleitet, haucht Sänger Tobi mit seinem infernalischen Gekeife den durchaus positiv gestimmten Texten – wo gibt’s das denn im Black Metal schon mal? - Leben ein. Musikalisch stimmt bei diesem Track einfach alles und die Zitate von vornehmlich schwedischen Schwarzmetallgrößen wie DISSECTION oder DARK FUNERAL fügen sich sehr gut ins Gesamtbild ein.

Nach dem äußerst harten, doch atmosphärischen Instrumental 'Spätsommer', dessen musikalische Umsetzung den Titel exakt widerspiegelt, wird der Hörer in das sehr melancholische 'Frei' geleitet.
In der Mitte dieses Songs stößt Tobi einen unglaublich leidenden Schrei aus, der so manchen Depressive Black Metal Sänger vor Neid erblassen lassen würde. Natürlich darf nicht ganz unerwähnt bleiben, dass DER WEG EINER FREIHEIT nicht die erste Black Metal Band der beiden ist. Die Vorgängerband FROSTGRIM war zwar nicht von sehr langer Dauer, hat jedoch in gewisser Weise den Weg für das jetzige Projekt geebnet.

Selbst eine Spur von Epik ist im 10 minütigen Brecher 'Neubeginn' auszumachen, geschaffen durch harmonische Gitarrenleads, wie sie einst DISSECTION nicht besser hätten spielen können.
Das Schlagzeug wurde auf diesem Release, der schon einmal limitiert auf 200 Stück als Eigenproduktion mit Drumcomputer erschien, von HEAVEN SHALL BURN Live-Drummer Christian Bass eingetrümmert, der seinen Job mehr als gut gemacht hat. Somit steht nun auch Live-Performances nichts mehr im Wege, welche schon im Zuge der WOLVES IN THE THRONE ROOM Tour Premiere feierten
Abgerundet wird dieses Opus von einem wunderbar philosophischen Text über den Sinn des Lebens, welcher durch ein Zitat Sokrates' perfekt komplettiert wird.
Der Bonustrack 'Ruhe', welcher zunächst auf dem Sony-Sampler 'Stay Brutal' neben Songs von Größen wie BEHEMOTH und KREATOR erschien, ist absolut eingängig und könnte der schwarzmetallische Hit des Jahres werden.

Insgesamt hat mich das Gebotene sprichwörtlich vom Hocker gehauen. Einem dermaßen emotionalen und intelligenten Tonträger habe ich schon lange nicht mehr gelauscht. Für mich ist das selbstbetitelte Debut von DER WEG EINER FREIHEIT schon jetzt der Black Metal Release des Jahres, komme was wolle. Diese Band gilt es im Auge zu behalten, nicht nur für Anhänger des Genres, sondern für alle Metaller, denn im variablen Sound der Truppe ist wirklich für jeden etwas dabei. Hochinnovativer und melodischer Black Metal, der DER WEG EINER FREIHEIT wahrscheinlich jetzt schon zum meistbeachtetsten Newcomer des Jahres macht. Dieser Erfolg sei den Jungs von ganzem Herzen gegönnt.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Johannes Deml (10.06.2010)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE