The Slackers - The Great Rock-Steady Swindle

Artikel-Bild
VÖ: 16.04.2010
Bandinfo: The Slackers
Genre: Ska-Punk
Label: Hellcat Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wer den Sommer dieses Jahr bislang schmerzlich vermisst, der kann sich zumindest musikalisch von der Skaband THE SLACKERS ein wenig vertrösten lassen. Das Sextett aus New York hat in seiner 20 jährigen Geschichte bereits einiges an Erfahrung sammeln können, was den 15 überaus harmonischen und gutgelaunten Songs auf „The Great Rock-Steady Swindle“ auch sofort anzuhören ist, obwohl man trotz des SEX PISTOLS Bezuges im Plattentitel jetzt keine Ausflüge in Richtung Punk erwarten sollte.

Stattdessen herrscht auf dem Album eine durchgehend relaxte und angenehme Atmosphäre vor, aus der immer wieder kleine Hits und hartnäckige Ohrwürmer wie „Mr. Tragedy“ hervortreten, die selbst nach Stunden nicht mehr aus dem Kopf gehen möchten. Bei „How it feels“ erinnert der Gesang gar ein wenig an die STONES, aber auch „Sabina“ und „Thank you“ können den Einfluss der beschwingten sechziger Jahre nicht so ganz verbergen. Da passt auch die Coverversion des unsterblichen BILL WITHERS Stückes „Ain`t no Sunshine“ ganz gut ins Konzept, das in der instrumentalen Version der SLACKERS so klingt, als würde es direkt von einem alten Filmsoundtrack stammen. Manche Songs sind dann zwar schon eine Spur zu gefällig geworden („Tool Shed“, „Anastasia“), aber bei der Fülle an überdurchschnittlichen Nummern, kann man solche zwischenzeitlichen Durchhänger locker verschmerzen.

Und auch wenn man mit Ska im Normalfall nicht besonders viel anfangen kann, zahlt es sich aus den SLACKERS eine Chance zu geben, da „The Great Rock-Steady Swindle” garantiert jegliche schlechte Laune vertreiben wird, und die Platte selbst einem verbitterten Griesgram noch ein zufriedenes Lächeln entlocken sollte.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: bender (23.06.2010)

WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: SABATON - The Great War
ANZEIGE