Quest Of Aidance - Dark Are The Skies At Hand

Artikel-Bild
VÖ: 00.06.2010
Bandinfo: Quest Of Aidance
Genre: Grind Core
Label: Pulverised Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

QUEST OF AIDANCE gibt es schon seit 2004 und hauptverantwortlich in der schwedischen Death/Grindcore Partie sind ein ex, sowie ein nach wie vor SCAR SYMMETRY Mann. Christian Älvestam (der EX) und Jonas Kjellgren (der nach wie vor) halten das Zepter in der Hand, allzu viel - vom musikalischen Output her - ist dabei aber noch nicht herausgekommen. Ein Demo, sowie zwei EP’s stehen bei QUEST OF AIDANCE zu Buche. Und auch die „neue“ ist mehr oder weniger bekannt. Entstammt doch 1/3 des Liedgutes der „Fallen Man Collection“ EP aus dem Jahr 2006, die widerrum nichts anderes war, als ein Aufguss des „Human Trophy“ Demos mit anderem Coverartwork. Soweit so unverständlich!

Aber der Reihe nach: Die beiden bis dato unveröffentlichten Vocalbeiträge nennen sich „Distant World Arrival“ und „Yield“, donnern beide zusammen in sage und schreibe 3:01 Minuten durch die Boxen und trampeln auf allen und jeden der sich dem schwedischen Abrisskommando da so in den Weg zu stellen getraut. In ähnliche Kerben schlagen auch „Sirian Breed” und “Red Dust“, die aber beide eine Spur mehr an brutalem Death Metal auffahren. Getrost vergessen kann und sollte man die beiden Instrumentalbeiträge „Soundtrack To Hish“ und „Yautjan Overture”, die werden zwar als exklusiv und so weiter angekündigt, entpuppen sich aber als reichlich fades, nicht mal sonderlich atmosphärisches Klangtheater mit pseudo-symphonischem Anspruch!

Trotzdem: Die vier Deathgrind Massakerstücke donnern ordentlich daher und obendrein ist die Veröffentlichung ausschließlich als strikt limitierte 10“ Collectors Edition zu haben, die noch dazu auf 500 Stück limitiert wurde.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Reini (06.07.2010)

WERBUNG: Rock Shock Theater
ANZEIGE
WERBUNG: Rock Shock Theatre
ANZEIGE