TNT - A Farewell To Arms

Artikel-Bild
VÖ: 21.01.2011
Bandinfo: TNT
Genre: Hard Rock
Label: Metal Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Unglaublich eigentlich, dass TNT hierzulande kaum jemandem bekannt sind, existieren sie doch schon seit 1982. Mit bereits über 10 veröffentlichten Alben haben sie sich jedoch schon eine beachtliche Fanbasis erspielt und mit "Knights Of The New Thunder" anno 1984 einen absoluten Hard Rock Klassiker auf den Markt geschmissen. Doch seit diesem Killer-Album hat sich viel getan, viele Line-Up und Stilwechsel, und mit "A Farewell To Arms" wurde jetzt das dritte Album mit der aktuellen Besetzung veröffentlicht.

Waren die letzten Alben für viele Oldschool Fans wohl eindeutig zu soft, kehrt man hier endlich wieder zu den Wurzeln zurück. Schon der Opener "Engine" versetzt einen direkt auf seine Maschine auf einem Highway, eingängige, harte Riffs, wie man sie von TNT seit "Knights Of The New Thunder" schon nicht mehr gehört hat. Bis auf ein paar Ausnahmen setzt sich dieser Stil über das ganze Album hinweg fort. Keine Sorge, deswegen ist das Album noch lange nicht eintönig, Gitarrist Ronni Le Tekrø lässt desöfteren auch richtig die Sau raus und fetzt quasi in jedem Song zumindest ein fettes Gitarrensolo hin. Und neben härteren Songs wie "Refugee", "Take It Like A Man - Woman" (dieser Song rockt meines Erachtens am allermeisten auf dem Album) und dem Titelsong findet man auch noch einige melodische, eingängigere Hard Rock Hymnen wie "Ship In The Night" und "Don't Misunderstand Me". Hier wird absolut großes Kino geboten, und Sänger Tony Mills schafft es mit seiner Stimme jedem Song genau die richtige Stimmung einzuhauchen. Besonders den letzten regulären Track des Albums, "God Natt, Marie", muss man hier noch besonders hervorheben, eine ruhige, melancholisch angehauchte Ballade, wie ich sie seit Jahren schon nicht so gut gehört habe. Als besonderen Leckerbissen gibt'sfür Käufer der EU-Version des Albums als Draufgabe noch eine Liveversion von "Harley Davidson" aus dem Debüt-Album.

Gut, ein wenig bemängeln muss man, dass das Album nicht gerade vor Kreativität strotzt. Dafür passt sonst fast alles, Abwechslung wird genug geboten und jeder Fan von altem (Melodic) Hard Rock kommt hier voll auf seine Kosten. Wer von den beiden Vorgänger-Alben enttäuscht ist, weil sie zu soft sind, sollte hier auf jeden Fall mal reinhören, denn so hart wie hier kennt man TNT seit 25 Jahren nicht mehr. Als Anspieltipp muss ich hier auf jeden Fall "Take It Like A Man - Woman" nennen, wer zu diesem Song nicht abgehen kann, sollte das Album vielleicht doch links liegen lassen. Allen anderen spreche ich hiermit eine Kaufempfehlung aus, besorgt euch das Album, ihr werdet es nicht bereuen!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Christoph Murhammer (14.01.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE