Robin Beck - The Great Escape

Artikel-Bild
VÖ: 11.02.2011
Bandinfo: ROBIN BECK
Genre: AOR
Label: Fastball Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Gegen Ende der 80iger veröffentlichte Robin Beck den Song „The First Time“, der als Werbejingle für die COCA Cola Werbung verbraten wurde. Es gab kaum eine Hausfrau oder Oma die den Song nicht nachträllern konnte. Durch die immense Präsenz seitens der TV und Radiostationen avancierte der Song zum Mega Hit und war der Grundstein für den Durchbruch von ROBIN BECK. Mit dem Album „Trouble or Nothing“, bei dem Songwriter Koryphäe DESMOND CHILD seine Finger im Spiel hatte, schaffte sie es sogar bis auf Platz 18 in den deutschen Charts. Der darauf enthaltene Song „Hide your Heart“ wurde alleine 1989 von vier Künstlern veröffentlicht, unter anderem auch von KISS , die ihn auf „Hot in the Shade“ packten.

Auch auf dem neuen Album „The Great Escape“ wurde wirklich ganze Arbeit geleistet. Man geht bei ihren poppigen melodischen, unverkennbaren Songs gleich tierisch mit. Viele Refrains bleiben schon nach einmaligem Hören im Ohr hängen. Hervorzuheben sind meines Erachtens der sehr schmeichelhafte Opener „The One“, „Everything is Alright“, die tolle Ballade „Don't Think He's Ever Coming Home“sowie „That all Depent“, bei dem Sangesgott JOE LYNN TURNER mal wieder zeigt wo der Hammer hängt.

Alle Tracks bieten eine ausgewogene Abwechslung zwischen Pop, Balladen und Melodic- Rock. Auch die Handschrift von HOUSE OF LORDS Fronter JAMES CHRISTIAN, der seiner Ehefrau ein wenig beim Songwriting unter die Arme griff, ist unverkennbar. Das zeigen sie auf atemberaubender Weise beim traumhaften Gesangsduell „Till the End of Time“, bei dem sofort wieder der Spirit der 80iger rüberkommt. Das Songmaterial klingt diesmal wieder viel kompakter und ausgereifter als zuvor.

Eine absolut feine Auswahl, die uns Robin Beck hier kredenzt und mit ihrer sehr gefühlvollen Stimme bringt sie noch so mache ins Träumen. Soundmäßig ist das Album ein absoluter Genuss, was auch kein Wunder ist, denn hier saß mal wieder TOMMY DENANDER, der außerdem für die geile Gitarrenarbeit auf der CD verantwortlich ist, hinter dem Mischpult.

Diese Scheibe verwöhnt nicht nur unsere Ohren, sondern wirkt auch durch ihre Lockerheit und Eingängigkeit sehr betörend auf die Sinne. Vielleicht kann sich die hübsche Lady ein wenig vom Schatten der Vergangenheit lösen und mit „The Great Escape“ nochmal an alte Erfolge anknüpfen.Ich vergönne es ihr vom ganzen Herzen. Ausgezeichnet.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: manfred (09.02.2011)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE