Bloodbound - Unholy Cross

Artikel-Bild
VÖ: 18.03.2011
Bandinfo: BLOODBOUND
Genre: Melodic Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Hier kommt der neueste Streich der schwedischen Powermetal Schmiede BLOODBOUND. Die Herrschaften fahren eine mit skandinavischer Präzision ausgetüftelte Melodic-Power Metal Fusion auf und zaubern einige sehr hochwertige, aber stets melodische Songs aus dem Ärmel. Leider ist Sänger URBAN BREED, der auf „Nosferatu“ sowie auf „Tabula Rasa“ einen grandiosen Job hingelegt hatte, mal wieder ausgestiegen. Mit dem DAWN OF SILENCE Fronter PATRIK JOHANSSON haben die Schweden jedoch einen mehr als gleichwertigen Ersatz gefunden, der seinem Vorgänger das ein oder andere Mal sehr alt aussehen lässt.

Das Resultat der intensiven Arbeit im Studio ist das Album „Unholy Cross“, welches teilweise knackiger, gitarrenlastiger und auch bombastischer klingt als die Vorgänger. Dennoch bleibt alles sehr im melodischen Bereich. Die CD enthält einige der besten Songs, die TOMAS OLSSON, FREDRICK BERGH und seine Jungs bisher geschrieben haben.

Die Nordländer zeigen wie melodischer, sehr abwechslungsreicher aber knochenharter Metal der klassischen Schule klingen muss. Mitreißende Melodiebögen, tonnenweise eingängige Hooklines geben ganz klar die Marschrichtung von „Unholy Cross“ vor. Es entstehen dadurch sehr facettenreiche Songs, die nie langweilig werden und immer mit einer gewissen Portion Ohrwurmfaktor versehen sind.

Die explosive Mischung bietet tolle Metal Hymnen wie den Opener „Moria“ dem beim Refrain sehr IRON MAIDEN lastigen „In for a Kill“ oder das DRAGONFORCE ähnliche Speed Metal Monster „Reflections of Evil“. Gelegentlich schalten die Jungs einen Gang runter und liefern mit „Brothers of War“ eine hochmelodische, eindringliche Power Ballade ab. Für weitere Abwechslung sorgen der an HAMMERFALL erinnernde True-Metal-Stampfer „Drop the Bomb“, sowie der Titeltrack, bei dem sich die Herren schon fast in THRESHOLD Dimensionen versuchen.

Das Album weist eine deutliche Weiterentwicklung in Sachen metallischer Klangeskunst auf und ist somit der Garant für den vielleicht baldigen Erfolgslauf der Band. Für Fans von HAMMERFALL, DREAM EVIL, NOCTURNAL RITES, IRON MAIDEN, etc. gibt es kein Vorbei, denn die Jungs werden euch im Sturm erobern. BLOODBOUND haben konstant an ihrem Stil und an ihren songschreiberischen Qualitäten gefeilt, um mit UNHOLY CROSS ihr bisher stärkstes Album abzuliefern. Eine unerwartete Wiederauferstehung der Schweden, die im Metalbereich ein gewichtiges Wörtchen mitreden können oder werden. Dass die Zeichen auf Sturm stehen beweist schon ihr Coverartwork, das deutliche Parallelen zum bisherigen Referenzwerk „Nosferatu“ aufweist.

So, nun nicht mehr weiter geschwafelt - einfach die CD rein in den Player und auf Play drücken - denn es ist POWER METAL SHOWTIME, BANG YOUR HEAD!!!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: manfred (10.03.2011)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE