Central Park - reflected

Artikel-Bild
VÖ: 28.01.2011
Bandinfo: Central Park
Genre: Progressive Rock
Label: Rockville Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

CENTRAL PARK sind eine bereits 1983 gegründete Prog-Rock Band aus Bayern, die sich mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Unexpected“ eine Menge Zeit gelassen haben, wurde dieses schlussendlich doch erst 2006 veröffentlicht. Weitere fünf Jahre später erscheint nun also ihr zweites Werk „reflected“, auf dem auch erstmals ihre neue Sängerin Jannine Pusch zu hören ist.

Der Anfang von „Guns R Us“ lässt zunächst noch auf ein äußerst ansprechendes Album hoffen, doch mit dem einsetzenden Gesang von Frau Pusch wird der Song plötzlich völlig wirr und unharmonisch. Und leider wird auch im weiteren Verlauf des Albums jede gute Idee spätestens dann zerstört, wenn diese übertrieben gekünstelte Stimme aus den Boxen dröhnt. Dabei hätte CENTRAL PARK musikalisch durchaus eine ganze Menge zu bieten, vor allem die immer wieder auftauchenden Industrial Einflüsse wissen zu gefallen („Vision“, „Awakening“, „Path of Mercy“), da sie dem Sound der Band eine eigene Note verleihen.

„reflected“ hätte demnach also ein wirklich interessantes Prog-Album werden können, aber da sich der penetrante Gesang von Jannine Pusch nun mal nicht ausblenden lässt, kann die Scheibe am Ende nur einen relativ zwiespältigen Eindruck hinterlassen.



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: bender (24.02.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE