Procession - Destroyers of the Faith

Artikel-Bild
VÖ: 21.12.2010
Bandinfo: PROCESSION
Genre: Doom Metal
Label: Doomentia Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Dank eines hervorragenden Demos („Burn“) galten PROCESSION aus Chile als eine der kommenden Hoffnungen im Doom-Metal Bereich, wenngleich die folgende Debüt EP „The Cult of Disease” diesen Status nicht wirklich untermauern konnte. Und auch der nun vorliegende erste Longplayer kann nicht so wirklich überzeugen, denn irgendwie scheint der Band der eigene Charakter abhanden gekommen zu sein.

Die Scheibe besteht aus fünf überlangen Songs und einem Intro namens „Hyperion“, wobei „The Road to the Gravegarden“ jedoch bereits auf der letzten EP zu finden war. Die Band liefert erneut solid durchschnittliche Genrekost ab, wirklich vom Sockel haut einem aber keines der Stücke. Das Album zieht recht monoton und höhepunktsarm am Hörer vorbei, da hätte man die einzelnen Nummern durchaus etwas abwechslungsreicher gestalten können. Aber scheinbar passt ein Übermaß an Mannigfaltigkeit auch nicht zu einem rein puristischen Doom-Sound, und so beschränkt man sich eben auf das bloße Zitieren altbewährter Standards.

Im Gegensatz zu artverwandten Gruppen wie CANDLEMASS oder SOLITUDE AETURNUS können PROCESSION keine wirklich großen Momente generieren, da sie sich nur auf die Erschaffung einer düsteren Atmosphäre konzentrieren, und dabei völlig auf die Struktur der einzelnen Songs vergessen. Kurzfristig mag es ihnen gelingen den Hörer in ihren Bann zu ziehen, aber mit der Zeit erzeugen sie aufgrund ihrer Einfallslosigkeit dann doch nur Langeweile.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: bender (26.02.2011)

WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE
WERBUNG: Rock Shock Theatre
ANZEIGE