M.ill.ion - Sane & Insanity

Artikel-Bild
VÖ: 25.03.2011
Bandinfo: M.ill.ion
Genre: Hard Rock
Label: Metal Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

M.ILL.ION, die schwedischen Hard Rocker mit den merkwürdigen Pünktchen im Namen, sind mit ihrer siebten Veröffentlichung "Sane & Insanity" zurück. Über 20 Jahre sind die Göteborger bereits im Geschäft und haben so gar nichts mit jenem Sound zu tun, der Göteborg berühmt gemacht hat. Nein, hier gilt es dem Hard Rock zu lauschen....

Vor drei Jahren habe ich ihnen beim Review zu "Thrill of the Chase" überdurchschnittliche Fähigkeiten an den Instrumenten und eine tadellose Leistung in punkto Gesang bescheinigt. Ich kann vorwegnehmen, dass sich dies natürlich nicht geändert hat. Sänger Ulrich Carlsson hat ein klares und facettenreiches Organ, mit dem er die Hard Rock Fans begeistern kann. Auch sonst hat sich bei den Schweden wenig geändert: Man bleibt seiner Linie 100% treu und veröffentlicht auf "Sane & Insanity" ein Potpourri an "hartem" Rock: Von Ausflügen in Spandex, sowie in AOR-Gefilde und klassische Metal-Bereiche (z.B. "Hell's Gate") bis hin zu pathetischen Radiorock-Tracks (z.B. die Ballade "Fuel To My Heart" oder das beinahe schon zu cheesige "Everyday Hero") ist hier alles enthalten. Man hat früher sicher gerne dem Herren Blackmore und den Purple-Jungs gelauscht und ist stilistisch nahe an den PRETTY MAIDS oder bisweilen auch GOTTHARD. Zum Glück verlieren sich M.ILL.ION nie in bloßer Hausfrauenmucke (BON JOVI hören alte Omas inzwischen ja gerne beim bügeln), sondern streuen eben auch mal härtere Teile ein und scheuen sich nicht davor, auch mal gelungene Gitarrenleads zu inkludieren.

Doch warum um alles in der Welt, sind M.ILL.ION außerhalb Schwedens dann nach wie vor relativ unbekannt? Warum haben diese versierten Musiker nie den ganz großen Durchbruch geschafft? Eine Antwort lässt sich darauf schon geben: Es fehlt bisweilen die große Hitdichte. Und auf jene kann man in diesem Genre nun mal nicht verzichten, wenn man erfolgreich sein will. "Under Your Wings" ist so ein Song, der positiv heraussticht und aufgrund seiner Eingängigkeit einen guten akustischen "Nachgeschmack" hinterlässt. Eine großere Hitdichte wird aber auch anno 2011 benötigt, um den ganz großen Wurf zu schaffen. Die gute Nachricht: Wer das Vorgängerwerk mochte, wird "Sane & Insanity" lieben! Denn die partiellen Belanglosigkeiten der letzten Veröffentlichung wurden über Bord geworfen. "Sane & Insanity" klingt enthusiastischer, frischer, aber auch ein klein wenig zu vorhersehbar. Für ein gutklassiges Album gibt es eine ebensolche Bewertung - Fans der genannten Bands sollten M.ILL.ION eine Chance geben.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: El Greco (09.04.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE