Testament - Live in London

Artikel-Bild
VÖ: 31.10.2005
Bandinfo: TESTAMENT
Genre: (nicht klassifizierbar)
Label: Eagle Rock Entertainment
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Im allgemein herrschenden Reunionswahn setzten die Milzbrändler mit Ihrer Wiedervereinigung im Original Line-Up eine doch sehr markante Duftnote in diesem Jahr, dem konnten natürlich auch die Westküstler von TESTAMENT nicht widerstehen und zogen ebenfalls im Classic Line-Up rund um den Erdball um für allgemeine Begeisterung bei den zu Hauff anwesenden Bangern zu sorgen. Irgendwie lag es schon während der Konzertreise auf der Hand, dass dieses denkwürdige Ereignis für die Nachwelt festgehalten werden müsse, und ähnlich wie bei ANTHRAX liegt die Vertonung nun in doppelter Ausführung vor.

Gibt es an der CD Umsetzung absolut nichts auszusetzen, kommt bei mir ob der DVD Veröffentlichung doch leise Kritik auf, denn außer einem mickrigen Interview als Bonus Feature wird hier nichts, aber auch schon gar nichts als Kaufanreiz geboten. Die Setlist ist bei beiden Releases identisch, umfasst ohne Zweifel 14 Klassiker des Bay Area Thrash der late Eigthies, early Nineties, baut auf die ersten fünf Alben der San Francisco Jungs (einschließlich „The Ritual“) auf und lässt eigentlich kaum Wünsche offen. OK, ich hätte mir vielleicht den ein oder anderen Song von „The Legacy“ mehr erwartet, gerade Klassiker wie „Apocalyptic City“ oder „Alone in the Dark“ sollten schon in adäquater Form gewürdigt werden, aber das sind sicher eher persönliche Motive, denn real nachvollziehbare Fakten. Einen Vorteil hat die DVD jedoch schon im Vergleich zur CD, man sieht Gitarrengott Alex Skolnick leibhaftig beim Verrichten seiner Arbeit, und das ist nicht nur dank seiner Ausnahmeleistung sehenswert, sondern auch ob der Optik die der gute Mann mittlerweile rüberbringt, mit seinem Kurzhaarschnitt und dem Silberlöckchen im Haar sieht der liebe Alex fast aus wie ein gewisser Peter Kent in seinen jungen Jahren, zum totlachen!

Unterm Strich also eine CD die vierzehnmal beweist, welches Erbe TESTAMENT in ihrer jungen Jahren hinterlassen haben, eine DVD, die man mit gutem Willen sicher noch etwas ausbauen hätte können, was der Glanzleistung der Band aber partout keinen Abbruch tut.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (08.11.2005)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE