Pharao - Ten Years

Artikel-Bild
VÖ: 10.06.2011
Bandinfo: Pharao
Genre: Heavy Metal
Label: Cruz Del Sur
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die Leute vom Klein-Label Cruz Del Sur haben's offensichtlich nicht so mit Infotexten zu ihren Veröffentlichungen. Also mal schnell ein paar Facts zu PHARAO gegoogelt: Amerikanische Formation mit Tim Aymar an den Vocals. Der Mann erreichte vor allem durch seine Beteiligung am CONTROL DENIED Debütalbum eine relative Bekanntheit.

"Ten Years" scheint eine Compilation diverser B-Seiten und Cover-Versionen der (mittlerweile aufgelösten?) Band zu sein. Das Ganze erreicht mit sechs Tracks eine solide EP-Länge. Der authentische Traditionsmetal der Truppe ist stilistisch in der NWoBHM verwurzelt. Manchmal tritt aber auch eine Break-Verliebtheit zu Tage, wie man sie von MERCYFUL FATE kennt und schätzt. Teilweise wird's dann sogar richtig semi-progressiv ("Nothing I Can Say"). Aymar hält sich mit allzu pathosgetränkten Gesangslinien weitestgehend zurück. Stattdessen rotzt er sich in lässiger PAUL DI ANNO-Manier durch die Songs. Bei der Wahl der Cover-Versionen war man wirklich kreativ. SLAYER (!) und NEW MODEL ARMY (!!!) im Power Metal Gewand - das hört man nicht alle Tage. Sowohl das Material von Kerry King & Co., als auch das der britischen Indie-Pioniere verbreiten in der PHARAO-Interpretation richtig Charme!

Eine nette Zusammenstellung, welche an eine Band erinnert, die in den undankbaren 1990er Jahren den Old School Metal würdig vertreten hat.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Sandy (02.08.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE