Savatage - Gutter Ballet (Edition 2011)

Artikel-Bild
VÖ: 25.04.2011
Bandinfo: Savatage
Genre: Hard Rock
Label: Edel Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Und weiter geht es im Re-Release-Rummel im Hause SAVATAGE. Nachdem bereits der Großteil der Diskografie neu aufgelegt wurde, darf das superbe 1989er Werk "Gutter Ballet" (im Nachhinein sicherlich als Band-Meilenstein zu bezeichnen) natürlich nicht fehlen. In stilistischer Hinsicht stellt dieses Album mit Sicherheit den Wendepunkt in der Karriere der US-amerikanischen Band dar. Angeblich hat sich Band-Mastermind Jon Oliva nach einem Opernbesuch zusammen mit Produzent Paul O'Neill entschieden, musikalisch einen etwas differenzierteren Weg zu gehen und sich auf progressive, musicaleske Art und Weise mit dem Thema Rock und Metal auseinander zu setzen.

Zusammen mit O'Neill und seinem Bruder Criss komponierte Oliva deshalb die Konzeptplatte "Gutter Ballet", die beinahe alles zu bieten hat, was eine konzeptuelle Rock-Platte braucht: Instrumental-Tracks, überlange Songs, eingängige und vertrackte Titel und der Beginn von textlich zusammenhängenden Liedern konnte hier bereits festgestellt werden (was dann auf "Streets - A Rock Opera" zwei Jahre später seinen Höhepunkt fand). Mit "Gutter Ballet" konnten SAVATAGE leider weiterhin nur beschränkten kommerziellen Erfolg verbuchen, ihr ureigener, spätere Generationen prägende Stil wurde aber mit dieser Platte gefunden. Die treibenden Drums und Riffs, die auf filigrane Keyboardlinien treffen und sich oftmals balladesken, aber niemals kitschig-plastischen Melodien hingeben und über allem thront ein weiteres Mal die variable, mitunter auch aggressive Stimme des mächtigen Jon Oliva. Ja, man muss den Kollegen von anno 1989 auch 2011 noch Recht geben - dieses Album rockt!

Auch wenn "Gutter Ballet" seine Zeit braucht, da es oftmals vertrackt und verspielt daher kommt und hier nicht einfach eine simple Rock-Melodik in drei Minuten heruntergezockt wird, ist es das Album, das SAVATAGE gebraucht haben, um wirklich unvergesslich zu bleiben. Da stört es auch nicht, wenn "Mentally Yours" zuerst poppig eingeleitet wird, um später böse und treibend auszubrechen. Es ist einfach schön zu hören, wie aggressiv SAVATAGE ans Werk gehen können, um ein paar Sekunden später wieder auf die Bremse zu treten und akustisch, spannend und unglaublich bewegend und eingängig klingen zu können... Ja, hier spricht ein "Gutter Ballet"-Fan, dem diese Platte remastered auch noch gute zwanzig Jahre nach Erscheinen zweifelsohne zusagt. Es ist zwar nicht der unfehlbare, perfekt Geniestreich, da beispielsweise "She's In Love" eindeutig aus dem hochqualitativen Kontext fehlt, ein Metal- und Rock-Urgestein ist SAVATAGEs "Gutter Ballet" aber allemal! Fazit: Pflicht, Pflicht, Pflicht...

PS: Die Edition 2011 kommt mit zwei zusätzlichen Akustik-Versionen von "Alone You Breathe" und "Handful Of Rain" daher.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: mat (25.08.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE