The Tangent - COMM

Artikel-Bild
VÖ: 23.09.2011
Bandinfo: The Tangent
Genre: Progressive Rock
Label: Inside Out Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Trotz permanenter Besetzungswechsel innerhalb der Begleitmannschaft bleibt Andy Tillison seiner musikalischen Linie nach wie vor treu, und veröffentlicht im jährlichen Abstand ewig gleich klingende Retro-Prog Alben, die sich gerade einmal anhand ihrer lyrischen Thematik voneinander unterscheiden lassen. Diesmal dreht sich alles um die moderne Kommunikation, deren Anfänge THE TANGENT auf „COMM“ bis zum Untergang der Titanic zurückverfolgen.

Ansonsten beschert einem die Platte nur permanente Déjà-vu-Erlebnisse, denn wie schon beim Vorgänger „Down And Out In Paris And London“ sind auch auf „COMM“ nur fünf Stücke zu finden, die zusammen erneut eine ganze Stunde dauern. Der erste Song soll auch wieder einmal das überlange Epos markieren, aber bereits nach kurzer Zeit stellt sich ob der unspektakulären und biederen Darbietung nur noch Langeweile ein. Es ist schon bezeichnend wenn die JETHRO TULL zitierenden Flötentöne in „Tech Support Guy“ den kreativen Höhepunkt einer ganzen Scheibe darstellen. Der Gesang von Herrn Tillison ist ohnehin ausdruckslos fade wie eh und je, weshalb nur die unbestrittenen Fähigkeiten der beteiligten Musiker eine gerade noch durchschnittliche Bewertung rechtfertigen können.

Und wenn sich schon die Band jedes Mal wiederholen darf, dann sei es auch hier gestattet den letzten Absatz vom Review zu ihrem vorherigen Album erneut zu verwenden: „COMM“ ist eines jener verstaubten Retro-Prog Alben, mit denen man bestenfalls noch Schlafstörungen bekämpfen kann, das aber nicht einmal den Ansatz von Fortschrittlichkeit beinhaltet. THE TANGENT haben in den letzten Jahren bereits genug Durchschnittsplatten veröffentlicht, jetzt sollte es wirklich einmal gut sein.



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: bender (26.09.2011)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE