Rogash - Rogan Era

Artikel-Bild
VÖ: 04.10.2010
Bandinfo: ROGASH
Genre: Death Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Sieht man im Metal-Magazin seiner Wahl die x-te bunt tätowierte blutjunge Metalcore-Band, wünscht man sich manchmal ein paar Jahre zurück, als alles noch besser und einfacher war. Der Death Metal war geradlinig und böse, Breakdowns kannte man nicht, und weinerlicher Emo-Gesang war auch noch in ferner Zukunft.

Wem ab und zu solche Momente passieren, dem sei die EP „Rogan Era“ von ROGASH ans Herz gelegt. Darauf sind vier Songs (und ein song-haftes Intro) vertreten, die alle Tugenden vom (eher amerikanisch angehauchten) Death Metal der alten Schule vorweisen können: keine Ruhepausen oder melodische Einschübe, hier wird nur mächtig in die Vollen gehaut. Mit einem Sänger, der an den mächtigen „Corpsegrinder“ Fisher erinnert, und einer fetten Gitarrenwand werden hier keine Gefangenen gemacht. Innerhalb der Grenzen des Genres bewegt man sich auch ein bisschen, vom brutalem und technisch leicht CANNIBAL CORPSE-angehauchten „Gattung Mensch“ (ob hier wirklich Deutsch gesungen wird, kann man aber nicht wirklich heraushören…) bis zum eher zum skandinavischen Groove neigenden „I, Voracity“.

Obwohl auf „Rogan Era“ nichts wirklich Neues oder Bahnbrechendes zu hören ist, sind die Jungs doch mit viel Spielfreude und Enthusiamus am Werk. Die Produktion ist für eine selbst produzierte Scheibe durchaus amtlich, und so kann man ruhigen Gewissens die EP weiterempfehlen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Luka (30.09.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: KREATOR - London Apocalypticon
ANZEIGE