MINUSHUMAN - Bloodthrone

Artikel-Bild
VÖ: 19.08.2011
Bandinfo: MINUSHUMAN
Genre: Modern Metal
Label: Season of Mist
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Das Leben bietet doch immer wieder positive Überraschungen. Das durfte ich feststellen, nachdem ich das Album "Bloodthrone" in den Player gelegt hatte. Gemacht wurde die Scheibe von MINUSHUMAN und das Album wurde nach dem zweiten Durchlauf sogar noch besser. Mit einem richtig netten Kracher wartet die bis dato unbekannte Band aus Frankreich da auf.

Eine Mischung aus Death und Thrash bekommt man zu hören, das alles sehr modern verpackt und mit viel Energie eingespielt. Gitarrenlastig startet die Scheibe mit dem Song "The Architect", ein sehr rhythmisches Stück, während zum Beispiel das vierte Lied "Forgotten Fields" recht getragen beginnt und viel Atmosphäre in sich hat. "Another All" ist das schnellste Stück auf dem Album und den Abschluß macht das groovige "Kill Me". (Werden wir definitiv nicht tun, denn wir wollen ganz bestimmt noch ein weiteres Album von MINUSHUMAN.)

Man hört so das eine oder andere, was einem bekannt vorkommt, fühlt sich an GOJIRA und SAMAEL erinnert aber trotzdem warten die Franzosen doch mit einem sehr eigenen Stil auf. Bezeichnen könnte man das als "atmosphärischen Death Metal", auch wenn es auf Anhieb nicht unbedingt Sinn macht.

Mit "Bloodthrone" beweisen die Franzosen auf jeden Fall, dass sie mit Größen wie GOJIRA oder ALCEST in ihrem Land mithalten können, durch ihre eigene Art zu spielen heben sie sich auch davon ab. Ausgeklügeltes Songwriting, spielerisches Können und kein bisschen Langeweile erwarten also den geneigten Hörer, noch dazu ein fetter Sound und wer das Album nicht kauft hat selber schuld.




Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Chrissie (09.10.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE