Slipknot - Iowa (10th Anniversary Edition)

Artikel-Bild
VÖ: 04.11.2011
Bandinfo: SLIPKNOT
Genre: Nu Metal
Label: Roadrunner Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Die Beginn einer "NuÄra"
Warum neun Männer die Welt des modernen Metal definieren.

Aus der Einöde, welche die ultimative Definition des Begriffes "Middle Of Nowhere" veranschaulicht wie sonst kein Fleckchen der Erde und auf den Namen "Iowa" hört, machten sie sich vor einger Zeit - genauer gesagt vor 16 Jahren - eine Schar junger, maskierter, Herren auf die Reise und verfolgten ein gemeinsames Ziel: Die Welt des Metal kopfstehen zu lassen.

Heute stehen SLIPKNOT - acht unberechenbare, nicht unbedingt froh gestimmte Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten - am Gipfel ihres Erfolges. Ausgerüstet mit einem Arsenal an zuvor in dieser Form nicht bekannten musikalischen Wutausbrüchen, die von markerschütternden Schreien, präzise eingehämmerten Drumparts, sägenden Gitarrenriffs, abstrusen Scratches und gekonntem Sampling leben. Ja richtig gelesen, SLIPKNOT vermengte als eine der ersten Heavy-Formationen die musikalischen Bandbreiten des Metal und der elektronischen DJ-Samples.

Fünf Studioalben (darunter der Re-Release ihrer Debüt-Scheibe "Slipknot" im Zuge des damaligen 10-Jahres-Jubiläums im Jahre 2009), eine Live-Doppel-CD, unzählige EPs, Singles und auch bereits vier (!!!) DVDs zieren das Gesamtbildnis dieses Metal-Monsters.
Wer ihre Live-Shows kennt weiß, dass es hier zur Sache geht. Die größten Bühnen sind nicht groß genug, denn alleine auf Grund ihrer 8-Mann-Besatzung sind SLIPKNOT einfach "gigantisch". Man muss an dieser Stelle jedoch leider auch einen herben Schicksalsschlag nennen, denn wie die Fangemeinde weiß, bestand das "Metal-Orchester" bis vor einem Jahr noch aus neun Mitgliedern. Kult-Bassist und Gründungsmitglied Paul Gray (aka "The Pig" oder "#2") verstarb am 24. Mai 2010. Rest In Peace Paul!

Was zeichnet sie nun aus, abgesehen von einer riesigen Crew, enormen Bühnen und der Kombination aus NuMetal mit Scratches? Klar, ihre Maskierungen. Seit eh und je treten die Herren in diversen Verkleidungen auf, darunter anzutreffen ist neben einem blutüberströmten Clown, einem "Pinocchio", einem Schwein oder "Mr. Gasmask" auch ein waschechter Metal-Head (Sadomaso-Maske mit 20cm Nägeln die aus dem Kopf ragen). Im Zuge ihrer musikalischen Entwicklung wurden diese Markenzeichen ebenfalls immer wieder modifiziert und neu ausgearbeitet, in ihrer aktuellen Form (seit dem letzten Album "All Hope Is Gone") wirken die Gesichtsbedeckungen klarerweise am modernsten, wenn auch nicht minder furchterregend.

Egal wann man die Jungs zu Gesicht bekam, ob Konzert oder Pressekonferenz, die wahren Identitäten waren ein Geheimnis das nicht einmal vollständig auf einer ihrer "Behind The Mask"-DVDs preisgegeben wurde. Der Verlust ihres Freundes Paul brachte die verbliebenen Acht jedoch dazu, sich erstmalig komplett unmaskiert und ungewohnt sensibel zu zeigen. Tränen flossen und aus den Mündern der sonst so "brutalen" Musiker kamen betroffene, anteilnehmende, Worte die offener nicht hätten sein können.


Zehn Jahre "Iowa"
Ein Grund zur Freude! Ein Grund für ein Re-Release?

Zehn Jahre nach dem Erfolg ihres Zweitwerks "Iowa" (angelehnt an den Namen ihrer Heimatstadt), re-releasen SLIPKNOT den Smasher in neuer Form. Zwei CDs und eine DVD runden das Gesamtpaket ab, eine würdige Ehrung, eines der besten NuMetal-Alben aller Zeiten.

Was uns erwartet?

CD Nummer Eins umfasst das komplette klassische Album des Jahres 2001 inklusive dem Bonus-Track "My Plague (New Abuse Mix)", der erstmalig im Soundtrack des Zombie-Kult-Films "Resident Evil" (2002) zu hören war.

Die zweite Scheibe enthält den Audio-Mitschnitt des legendären „Disasterpieces“ Konzertes, das 2002 in der London Arena von insgesamt 30 Kameras aufgezeichnet und dann als Konzertfilm veröffentlicht wurde.

Als spezielles Schmanker'l liegt dem Package noch eine DVD bei. Diese trägt den Titel "Goat" und ist ein Film von Percussionist Shawn Crahan (aka "The Clown" oder "#6"), der bislang nicht gezeigte Interviews sowie weiteres Material enthält und den Wahnsinn, der zur Iowa-Zeit herrschte, perfekt einfängt. Außerdem befinden sich auf dem Silberling noch vier Musikvideos zu den Songs "My Plague", "Left Behind", "The Heretic Anthem (Live)" sowie "People = Shit (Live)".

Wenn das kein Grund ist sich dieses Meisterwerk also nocheinmal in Neuauflage zu organisieren? Obendrein gibt es die Audiospur des genialen "Disasterpiece"-Gigs UND eine DVD... Letztendlich hat sich "Iowa" doch noch selbst übertroffen.


Neverending Story
Wie der Siegeszug des NuMetal-Phänomens weitergeht.

Für alle Hardcore-Fans gibt es außerdem noch folgende Neuigkeiten zu verkünden: Auch in diversen Videogames durften die Maskenmänner bereits ein Gastspiel verzeichnen und den ein oder anderen Song zum Soundtrack dieser Spiele beisteuern. Nicht zuletzt die Kult-Games "Guitar Hero" und "Rock Band" ermöglichten es dem Spieler zur virtuellen Gitarre zu greifen und Ohrwürmer wie "Before I Forget" nachzuspielen.
Seit Ende September gibt es für alle "Rock Band"-Daddler neues Futter! Mit "Wait And Bleed", "Left Behind", "Pulse Of The Maggots" und "Snuff" wird auch diese Serie um vier weitere SLIPKNOT-Klassiker erweitert und die Konsolen rund um den Globus gerockt!

Die Reise der acht Unbändigen geht weiter, das Ziel - die ultimative Herrschaft im modernen Heavy Metal - ist zum Greifen nahe!



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: berni (17.10.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE