Oz - Burning Leather

Artikel-Bild
VÖ: 18.11.2011
Bandinfo: OZ
Genre: Heavy Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

OZ als Kultband hochzustilisieren ist ein wenig gar weit hergeholt. Die paar Alben der Erstphase der Band zwischen 82 und 91 waren zwar nett, aber nicht die Riesensensation. Jetzt – nach der Wiedervereinigung - liegt mit „Burning Leather“ ein neues/altes Album zur Rezension bereit. Neu/alt deswegen, weil die finnischen Traditionalisten fünf neue Songs und sechs „sogenannte“ Bandklassiker aufgenommen haben.

Nachdenklich sollte das Quintett schon mal stimmen, dass keiner der fünf neuen Nummern das nicht schwindelerregend hohe Niveau der Classics erreicht. Der Opener „Dominator“ ist zwar nett, verblasst aber neben den „Searchlights“ ebenso wie das im Refrain zutiefst platte „Let Sleeping Dogs Lie“. Bester Track ist unumstritten „Fire In The Brain”, der als einzige Nummer auf „Burning Leather“ sich mit dem Wort Klassiker schmücken darf. Logisch, dass danach ein öd dahin stampfendes „Seasons In The Darkness“ mehr als blass aussieht. Auch weil der Titeltrack der 84er EP „Turn The Cross Upside Down“ im Vergleich dazu richtig frisch und knackig klingt.

So in etwa geht’s dann auch weiter: der Titeltrack ist fast schon peinlich, gut, dass den der 83er Gassenhauer „Gambler“ in die Schranken weisen kann, ehe man sich noch mit einer weiteren Plattheit namens „Enter Stadium“ herumärgern muss – derart dreist bei KISS abzukupfern wie zu Beginn dieses Tracks geht gar ned…

Irgendwie ist dieses Comeback der Finnen eines auf das die Welt nicht unbedingt gewartet hat…



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: Reini (15.11.2011)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE